^
Logo SchutzengelBlieskasteler Freunde und Helfer -
Schutzengel für Kinder e.V.

Schutzengel 2015...

Firma GSV mbH & Co. KG in Homburg spendet 1.500 Euro

D ie seit 1995 bestehende, in allen verkehrstechnischen Fragen kompetente Firma GSV mbH & Co. KG mit Sitz in der Kaiserslauterer Straße 19e in Homburg hat sich im Jahr 2015 erstmals entschieden, an Stelle von Weihnachtspräsenten an ihre Kunden und Geschäftspartner lieber eine Geldspende für einen gemeinnützigen / sozialen Zweck im regionalen Bereich zu machen. Bei der firmeninternen Auswahl des Empfängers ihrer Spende wurden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Firma durch einen Zeitungsbericht auf uns aufmerksam und gelangten nach weiteren Recherchen auf unserer Website zu dem Entschluss, Hilfsprojekte unseres "seriös erscheinenden Vereins" mit ihrer bemerkenswerten Spende in Höhe von 1.500 Euro zu unterstützen.
Dessen ungeachtet "ging keiner ihrer Firmenkunden und Geschäftspartner leer aus". Jedem einzelnen von ihnen wurde mit einem netten Weihnachstsbrief jeweils ein Flyer unseres Schutzengelvereins sowie ein schöner, in Handarbeit gefertigter Schutzengelanhänger postalisch zugestellt, was möglicherweise noch zu weiteren Spenden führen wird.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei der Firma GSV mbH & Co. KG in Homburg, die u. a. auch 100 Schutzengelanhänger von uns käuflich erworben hat, für deren wunderbare, beispielgebende Idee und vorbildliche Geste sowie für die großzügige Spende von 1.500 Euro.
Allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wünschen wir für die Zukunft alles Gute, vor allem Gesundheit und Zufriedenheit.


Katholische Frauengemeinschaft Reinheim spendet erneut beachtliche 500 Euro

F reuen dürfen wir uns über eine erneute großzügige Spende in Höhe von 500 Euro der Katholischen Frauengemeinschaft Reinheim, die unseren Verein bereits in den letzten drei Jahren mit jeweils einer 500-Euro-Spende wunderbar unterstützt hat. Wie die rührigen, älteren Damen auf Nachfrage mitteilten, stammt das Geld aus dem Erlös mehrerer kurzweiliger, unterhaltsamer Kaffeenachmittage, die die Frauengemeinschaft regelmäßig durchführt.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei "unseren Schutzengeln" von der Katholischen Frauengemeinschaft Reinheim und wünschen den "Damen mit großen Herzen" noch viele schöne, gemütliche Kaffeenachmittage bei guter Gesundheit.


Andreas und Rosemarie Port sammeln anlässlich ihres Ehejubiläums der "Eisernen Hochzeit" Spenden in Höhe von 1.940 Euro

Andreas und Rosemarie Port anlässlich ihres Ehejubiläums der 'Eisernen Hochzeit'

A m 29. Dezember 2015 durften die Eheleute Rosemarie und Andreas Port aus Mandelbachtal-Bebelsheim auf beeindruckende 65 Jahre gemeinsames Eheglück zurückblicken. Zu ihrem sehr seltenes Jubiläum der "Eisernen Hochzeit", das nur wenigen Menschen vergönnt ist, gratulierten neben der saarländischen Ministerpräsidentin auch Landrat Gallo, Bürgermeister Tussing und Ortsvorsteher Untersteller. Natürlich wurde das Jubiläum mit der gesamten Familie, Freunden, Nachbarn und Bekannten im Restaurant Schuwer in Blieskastel-Aßweiler gebührend gefeiert. Bereits mit ihrer Einladung hatten die beiden Jubilare im Alter von 85 und 90 Jahren ihren Gästen gegenüber den ausdrücklichen Wunsch geäußert, anstelle von Jubiläumsgeschenken eine Geldspende für unseren gemeinnützigen Verein zugunsten schwerstkranker Kinder zu machen. Dieser Bitte kamen die zahlreichen Gäste gerne und großzügig nach. Am Ende der schönen Feier war die bemerkenswerte Spendensumme von 1.940 Euro zusammen gekommen, die bereits zwei Tage später unserem Vereinsvorstand zur Einzahlung auf unser Spendenkonto persönlich überreicht wurde.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei unseren sympathischen Schutzengeln, den Eheleuten Rosemarie und Andreas Port, für ihre großzügige und wunderbare Geste und wünschen ihnen noch viele gemeinsame und glückliche Jahre bei guter Gesundheit.


Unternehmen LUX Logistik e. K. aus Bexbach spendet erneut beeindruckende 5.000 Euro für schwerstkranke Kinder

Übergabe des Spendenschecks über 5.000 Euro mit (von rechts nach links): Monika und Michael Lux (Firmengründer) mit Tochter Sahra Lux (mit Spendenscheck) sowie Klaus Port

M it einer sehr beeindruckenden Spende in Höhe von fantastischen 5.000 Euro überraschte uns kurz vor den Weihnachtstagen erneut das im Bexbacher Saarpfalz Park 109 ansässige Familienunternehmen LUX Logistik e. K. (www.luxlogistik.de), welches seit dem Jahr 2000 international agiert und als Rundum-Dienstleister täglich über 2.000 Pakete weltweit für namhafte Kunden versendet, u. a. für die bekannte Illinger Firma proWin Winter GmbH.

In gemütlicher "Kaffeerunde" erläuterten Firmengründer Michael Lux, seine Gattin Monika sowie Tochter Sarah, die beide in der Geschäftsleitung tätig sind, unserem Vorsitzenden Klaus Port die Kernkompetenzen des innovativen Unternehmens, die insbesondere in den Bereichen Lagerhaltung, Konfektionierung sowie Kommissionierung liegen. Dabei wird die Warenzusammenstellung innerhalb der riesigen Lagerhallen mit modernster EDV gesteuert, d. h. es gibt ein vollautomatisches Warenwirtschafts- und Lagerverwaltungssystem.

Ganz im Sinne ihrer Unternehmensphilosophie liegt Familie Lux die Wertschätzung der eigenen Firmenangehörigen, die einen hohen Stellenwert besitzt, besonders am Herzen. Deshalb und insbesondere ihrer sozialen Kompetenz als Arbeitgeber wegen wurde die Firma Lux Logistik e. K. im Jahr 2015 mit einer ganz besonderen Zertifizierung der Industrie- und Handelskammer des Saarlandes als "Familienfreundliches Unternehmen" ausgezeichnet.

Wie die sympathische Familie Lux schilderte, verfolgt sie regelmäßig die vielfältigen Aktivitäten unseres Vereins aufmerksam in den Medien und schätzt unser Engagement für schwerstkranke Kinder und deren Angehörige in unserer Region. Von daher ist es ihr ein persönliches Anliegen, dieses gemeinnützige Wirken und unsere wertvolle Arbeit auch in diesem Jahr mit der fantastischen Spendensumme in Höhe von 5.000 Euro zu unterstützen.. Mit dieser sehr beeindruckenden, großzügigen Geste stellt das Unternehmen LUX e. K., das unsere gemeinnützigen Hilfsprojekte bereits im Jahr 2012 mit 2.500 Euro, im Jahr 2013 mit 3.000 Euro und im Jahr 2014 mit 5.000 Euro großzügig unterstützt hat, seine aussergewöhnliche Sozialkompetenz überzeugend unter Beweis.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei Familie Lux für ihr beispielgebendes, vorbildliches soziales Engagement und wünschen ihr für die Zukunft alles Gute, vor allem Gesundheit, Glück und Zufriedenheit sowie natürlich weiterhin viel geschäftlichen Erfolg.


G. Lang GmbH & Co. KG in Rohrbach und Familie Bost spenden bemerkenswerte 3.130 Euro

Offizielle Übergabe der 3.130 Euro-Spende mit (von links nach rechts): Frank Gering, Elke Möllendick, Firmenchef Michael Bost und Gattin Elke Bost, Leopold Henzmann und Marian Kasak

M itte Dezember wurden wir mit einer bemerkenswerten Spende des in der Rohrbacher Mühlstraße 17 ansässigen Unternehmens G. Lang GmbH & Co. KG (www.guenterlang.com) gleich in dreifacher Hinsicht überrascht. Sowohl die Firma Lang GmbH & Co. KG selbst als auch Firmenchef Michael Bost mit Gattin Elke spendeten jeweils 1.500 Euro. Doch damit nicht genug: die Belegschaft der Fa. Lang sammelte weitere 130 Euro, so dass insgesamt die beeindruckende Spendensumme von 3.130 Euro zusammen kam.

Bei der offiziellen Spendenübergabe im Rohrbacher Unternehmen begrüßte der sympathische geschäftsführende Gesellschafter Michael Bost, der die 1965 von dem Mechanikermeister Günter Lang gegründete Firma im Jahr 2004 übernommen hat, unseren 1. Vorsitzenden Klaus Port herzlich. Im Rahmen eines 30minütigen Rundganges im Unternehmen mit rund 40 Mitarbeitern, die für höchste Qualität, Zuverlässigkeit, Flexibilität und Kundennähe stehen, wurden interessante Einblicke in die Schwerpunktbereiche Werkzeugbau und Kunststofftechnik gewonnen. Hochinteressant war die breite Produktpalette des Unternehmens für namhafte Firmen im In- und Ausland. Nicht zuletzt bei der abschließenden gemütlichen Kaffeerunde wurde deutlich, dass für den Erfolg der Firma G. Lang GmbH & Co. KG ständige technische Innovationen und eine besondere Problemlösungskompetenz unabdingbare Voraussetzungen sind.

In diesem Jahr verzichtete Firmenchef Michael Bost ganz bewusst auf Weihnachtspräsente an seine Kunden und Geschäftspartner. Stattdessen war es ihm ein persönliches Anliegen, das hierfür notwendige Geld lieber an eine regional tätige soziale bzw. gemeinnützige Organisation zu spenden. Bei den insoweit erfolgten firmeninternen Überlegungen, wem die Spende in Höhe von 1.500 Euro zugute kommen soll, wurde von einer in Blieskastel-Bierbach wohnenden Mitarbeiterin der Vorschlag gemacht, die Spende unserem Blieskasteler Schutzengelverein zukommen zu lassen. Nachdem sich Herr Bost, der die Blieskasteler Schutzengel bislang nicht kannte, einen Eindruck unseres Wirkens für schwerstkranke Kinder und deren Familien in unserer Region verschafft hatte, fiel die Entscheidung zu unseren Gunsten. Großzügig verdoppelten Michael und Elke Bost diese Spende aus eigenen Mitteln auf 3.000 Euro und die Belegschaft der Firma sammelte weitere 130 Euro.

Wir bedanken uns herzlich bei der Firma G. Lang GmbH & Co. KG und ihren spendefreudigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie bei Firmeninhaber Michael Bost und seiner Gattin Elke für die beispielgebende, vorbildliche Geste und die großzügige Spende. Für die Zukunft wünschen wir alles Gute, vor allem Gesundheit und Zufriedenheit sowie weiterhin unternehmerischen Erfolg.


Mit weihnachtlichen Gesängen beim Altheimer Weihnachtsmarkt 427,35 Euro gesammelt

Herzlichen Dank an die engagierte Chorgruppe junger Menschen mit toller musikalischer Begleitung (rechts) sowie an alle Besucher, die für unsere gute Sache gespendet haben

E rneut hat sich anlässlich des Altheimer Weihnachtsmarktes 2015 eine eigens aus jungen Menschen zusammengestellte Chorgruppe etwas Besonderes einfallen lassen, um zwei unserer aktuellen Hilfsaktionen zu unterstützen. Die sympathischen jungen Leute, die sich bereits im letzten Jahr für unsere gute Sache engagierten und Spenden sammelten, studierten im Vorfeld des traditionellen Weihnachtsmarktes bestens motiviert mehrere weihnachtliche Lieder ein, die sie dann mit musikalischer Begleitung am Samstag, 12. Dezember für etwa 1 Stunde im wunderbaren Ambiente weihnachtlich geschmückter Häuschen öffentlich unter Einbeziehung der Weihnachtsmarktbesucher gekonnt darboten. Zu einem richtigen "Highlight" avancierte dabei neben dem schönen Lied "Dicke rote Kerzen" die "weihnachtliche Kuchenbäckerei", wobei natürlich auch Kinder auf der Musikbühne mitwirkten. Für ihren tollen Auftritt, der die Menschen richtig begeisterte und "Groß und Klein" zum Mitsingen animierte, gab es zu Recht nicht nur viel Lob und Applaus, sondern erfreulicher Weise auch viele Spendengelder. Offenbar hatte die junge Chorgruppe mit ihrem wunderschönen Gesang die Herzen der Weihnachtsmarktbesucher weit geöffnet, die insgesamt beeindruckende 427,35 Euro in die aufgestellte Spendenbox einwarfen. Wunschgemäß wird die Spende je zur Hälfte für unsere Hilfsaktion zugunsten der beiden schwerstbehinderten Zwillinge Jayden und Tyler aus Kröppen und für Jannik Schewes aus Pinningen verwendet.

Für ihr vorbildliches, beispielhaftes soziales Engagement und ihre wunderbare Geste bedanken wir uns sehr herzlich bei "unseren Schutzengeln" Karla Kiefer, Nina Klingler, Katharina Weinmann, Nicole Rabung, Hanna Ast (musikal. Leiterin), Susanne Farinella, Miriam Lambert, Katja Wannemacher, Nadine Klein, Michelle Maurer, Volker Löckel und Steffen Wolter sowie bei allen spendenfreudigen Menschen, die mit ihrem finanziellen "Obulus" zu diesem bemerkenswerten Spendenergebnis mit beigetragen haben. 


ATC Lift GmbH St. Ingbert spendet 1.000 Euro

Spendenübergabe am 14.12.2015 bei der Fa. ATC Lift GmbH in St. Ingbert mit Firmeninhaber Samuel Baecker (rechts) und Klaus Port

S eit 25 Jahren steht der Name BAECKER und seit Sommer 2003 die ATC Lift GmbH in der Rhodter Straße 3 in St. Ingbert für modernste Aufzugstechnik, welche größtenteils auf eigener Produktionsfläche von über 500 m² geplant, gefertigt und europaweit versandt wird. Sowohl in der Hubtechnik im Rehabereich, als auch im Bereich der Steuerungstechnik, verfügt das innovative Unternehmen mit 20 Mitarbeitern über große Erfahrung und fundierte Kernkompetenz. Mit der Philosophie "Wir bewegen Menschen" wird stets die beste und kostengünstigste Lösung gesucht, Mobilität zu erhalten oder wieder zu gewinnen. Sowohl Privatkunden als auch Firmen profitieren von langjähriger Erfahrung und optimalen Lösungen, wenn es um Hydrolifte, Senkrechtlifte, Plattformlifte, Treppen- und Hublifte oder Elektromobile geht. Wir als Schutzengelverein haben in den letzten Jahren mit der ATC Lift GmbH St. Ingbert mehrere Hilfsprojekte für Familien mit schwerstbehinderten Kindern realisiert, u. a. zwei Senkrechtaufzüge für jeweils ca. 50.000 Euro in Hengstbach bei Zweibrücken für Familie Wolf und in Rohrbach für Familie Prommersberger.

Gerade erst im November 2015 wurde die ATC Lift GmbH durch die Handwerkskammer des Saarlandes und die Sparkasse Finanzgruppe für ihr hochwertiges Produkt "Hydrolift" mit dem 1. Förderpreis für innovatives und kreatives Handwerk ausgezeichnet. Von der in diesem Zusammenhang gewährten Geldprämie hat Firmeninhaber Samuel Backer 1.000 Euro an die Blieskasteler Schutzengel gespendet, deren gemeinnütziges Wirken er wertschätzt und vorbehaltlos unterstützt.

Bei der im Zusammenhang mit einer interessanten Betriebsführung vorgenommenen Spendenübergabe am 14.12.2015 bedankte sich Klaus Port bei Herrn Baecker für sein wunderbares, beispielgebendes soziales Engagement und die großzügige Geste. Zugleich wünschte er ihm und seinem Unternehmen weiterhin viel Erfolg sowie Gesundheit und Zufriedenheit.


Maria Drönner und Motorradfreunde "Bliestal-Biker 98 e. V." spenden Erlös vom Gersheimer Weihnachtsmarkt 2015 in Höhe von bemerkenswerten 1.500 Euro

Spendenübergabe im Verlaufe des Jahresabschlusstreffens der Schutzengel in der Blieskasteler 'Alt Schmidd' mit (von links nach rechts): Gundi Port, Petra Gölzer, Martina Geble, Helmut Allar, Helmut und Maria Drönner (stehend), Ewald Fromm (davor sitzend), Peter Geble (mit Geldspende im Helm), Heinz Braun und Renate Zeitz (ganz rechts)

A nlässlich des 6. Weihnachtsmarktes am 12. und 13.12.2015 rund um den "Historischen Bahnhof" in Gersheim engagierten sich Maria Drönner und die Motorradfreunde "Bliestal-Biker 98 e. V." erneut für unseren Schutzengelverein. Als Ehefrau des 1. Vorsitzenden (Helmut Drönner) der Motorradfreunde, die zum sechsten Male gemeinsam mit weiteren Vereinen und Organisationen am Gersheimer Weihnachtsmarkt mitwirkten, begann Frau Drönner bereits Wochen vor dem Ereignis engagiert und hoch motiviert mit den umfangreichen Vorbereitungen ihrer großen Tombolaveranstaltung. Mit beispielhaftem Elan sammelte sie - wie schon in den Vorjahren - bestens motiviert über Wochen hinweg in Firmen, Betrieben, Geschäften und auch bei Privatleuten bemerkenswerte 800, zum Teil hochpreisige Gewinne für ihre große Weihnachts-Tombola. Natürlich wurde ihr wunderbares soziales Engagement beim Gersheimer Weihnachtsmarkt wieder ein voller Erfolg und am Ende stand ein beeindruckender Reingewinn von weit über 1.500 Euro fest. Wie in den Vorjahren unterstützten die "Bliestal-Biker 98 e. V.", die an ihrem Verkaufsstand ihre legendären "Kolwefresser mit Knoblauchsoße", Eierpunsch und andere leckere Köstlichkeiten anboten, die beispielgebende Aktion großzügig und übernahmen für Frau Drönner sämtliche Unkosten ihrer vorbildlichen Aktion, wie z. B. Standgeld usw.

Die Übergabe der 1.500 Euro-Spende erfolgte am 16.12.2015 beim jährlichen Abschlusstreffen der Mitglieder des Blieskasteler Schutzengelvereins in der Gaststätte "Alt Schmidd". Mit herzlichen Worten bedankten sich unsere Vorstandsmitglieder Klaus Port, Helmut Allar und Peter Geble bei Frau Drönner sowie den Motorradfreunden, die durch ihre Vorstandsmitglieder Helmut Drönner und Ewald Fromm vertreten waren. Mit dieser Spende und denen der Vorjahre 2012 (900 €), 2013 (1.200 €) und 2014 (1.500 €) wurden somit bereits insgesamt beeindruckende 5.100 Euro für Hilfsprojekte zugunsten schwerstkranker Kinder zur Verfügung gestellt. Im Namen unseres Vereins sagen wir herzlich DANKE für diese wunderbare Geste und das beispielgebende, vorbildliche soziale Engagement. Wir wünschen weiterhin alles Gute, vor allem viel Gesundheit und dass die Motorradfreunde von ihren Ausfahrten stets unbeschadet und unfallfrei zurück kehren mögen.


Firma Planz Sonnenschutzsysteme, Hubert Planz, aus Schönenberg-Kübelberg spendet 1.000 Euro zugunsten schwerstkranker Kinder

N ach 16 Jahren an getrennten Standorten (Büro und Produktion) ist die Firma Planz Sonnenschutzsysteme (vormals H&P Sonnenschutz und Jalousiebau) im Jahr 2014 in neue und großzügigere Geschäfts- und Produktionsräume in 66901 Schönenberg-Kübelberg umgezogen. Da sich seither alle Firmenbereiche unter einem Dach befinden, bringt dies infolge optimaler Arbeitsabläufe für die Kunden deutliche Vorteile und ermöglicht zusätzliche Serviceleistungen.

Bereits seit Jahren verzichtet Firmeninhaber Hubert Planz auf Weihnachtspräsente an seine Kunden und Geschäftspartner und spendet stattdessen lieber an soziale und gemeinnützige Vereine bzw. Organisationen. Durch einen Pressebericht im Jahr 2013 auf die Aktivitäten unseren Schutzengelvereins und unser soziales Engagement zugunsten schwerstkranker Kinder und deren Familien aufmerksam geworden, erhielten wir bereits in den beiden letzten Jahr jeweils eine großzügige Spende in Höhe von 800 Euro.

Im Dezember 2015 dürfen wir uns über eine erneute beeindruckende Spende der Firma Planz Sonnenschutzesysteme in Höhe von 1.000 Euro freuen.

Wir bedanken uns herzlich bei Herrn Planz und seinen Firmenangehörigen für die wunderbare Geste und die erneute großzügige Spende. Für die Zukunft wünschen wir alles Gute, vor allem Gesundheit und Zufriedenheit sowie weiterhin viel Erfolg.


Flughafenfreunde Saarbrücken e. V. spenden erneut 500 Euro

Vorstandsmitglied Dieter Klauck von den Flughafenfreunden Saarbrücken e. V. überreicht einen symbolischen Spendenscheck in Höhe von 500 Euro an Klaus Port

S eit Februar 2012 gibt es den gemeinnützigen Verein Flughafenfreunde Saarbrücken e. V., dessen rührige Mitglieder sich das ganze Jahr über für Flugzeuge, Flugbetrieb und Flugverkehrs-Technik am Saarbrücker Airport interessieren sowie für "alles, was zu ihrer fliegerischen Begeisterung dazu gehört". Besonders beliebt sind ihre sog. Spottertouren (für Flugzeug- und Luftfahrt begeisterte Fotografen) sowie ihre beeindruckenden Flughafenführungen (SCN-Event-Tour), die sie regelmäßig zu moderaten Preisen anbieten. Die engagierten Flughafenfreunde haben zudem auch ein großes Herz für Kinder. Besonders am Herzen liegt ihnen die Patenschaft mit unserem Verein, welchen sie seit drei Jahren großzügig mit Geldspenden unterstützen. So durften wir während des diesjährigen Blieskasteler Christkindmarktes am 05.12.2015, bei welchem die Flughafenfreunde eigens zu unseren Gunsten eine Versteigerung von hochwertigem Holzkinderspielzeug auf der Festbühne vornahmen, bereits zum dritten Male in Folge einen großzügigen Spendenscheck in Höhe von 500 Euro aus den Händen von Vorstandsmitglied Dieter Klauck entgegen nehmen.

Für diese erneute beeindruckende Geste und den dritten Spendenscheck dieser "Größenordnung" innerhalb von 24 Monaten bedanken wir uns sehr herzlich bei den Flughafenfreunden Saarbrücken e. V. und wünschen allen Vereinsmitgliedern weiterhin viel Freude und Erfolg bei ihrer interessanten Vereinstätigkeit.


Frauenbund Aßweiler spendet erneut 1.000 Euro zugunsten schwerstkranker Kinder

Spendenübergaben durch die rühigen Damen vom Frauenbund Aßweiler im Gasthaus Schuwer; zweite von links: Vorsitzende Annemarie Hartz

S eit Jahren schon unterstützt der aus rund 75 Mitgliedern (auch umliegender Ortschaften) bestehende Frauenbund Aßweiler mit bemerkenswerten Geldspenden sowohl kirchliche Aktionen unterschiedlichster Art als auch soziale Projekte und gemeinnützige Institutionen unserer Region. Die hierfür erforderlichen finanziellen Mittel wurden und werden von den rührigen, engagierten Frauen in erster Linie durch den Verkauf von selbst gekochtem Essen und selbst gebackenem Kuchen sowie mit der Durchführung von Tombolas bei Gelegenheit örtlicher Veranstaltungen gesammelt, z. B. bei der Kirmes, Pfarrfesten, Fastenessen, Kaffeenachmittagen, Teeabenden, Weihnachtsfeiern und im Zusammenhang mit selbst organisierten und ausgerichteten Tagesfahrten.

Am 8. Dezember d. J. bereitete uns der Frauenbund Aßweiler bereits zum sechsten Male in Folge mit einer beeindruckenden Geldspende eine wunderbare Überraschung. Deren Vorsitzende Annemarie Hartz überreichte in Anwesenheit zahlreicher Mitglieder des Frauenbundes im Rahmen einer gemütlichen Jahresabschussveranstaltung im Restaurant Schuwer den stolzen Betrag in Höhe von 1.000 Euro an unseren 1. Vorsitzenden Klaus Port. Es handelt sich dabei im Wesentlichen um den finanziellen Erlös aus einer Tombola und aus dem Verkauf von "Kaffee und Kuchen" anlässlich der diesjährigen Aßweiler Kirmes am 3. Septemberwochenende.

Port zeigte sich bei der Spendenübergabe sehr beeindruckt von dieser erneuten großzügigen Geste und würdigte das vorbildliche, beispielgebende soziale Engagement aller Mitglieder des Frauenbundes Aßweiler mit herzlichen Worten des Dankes und der Anerkennung. Seit dem Jahr 2010 hat der Frauenbund Aßweiler damit dem Schutzengelverein bereits Spenden in einer Gesamthöhe von 5.500 Euro zukommen lassen, mit denen zahlreiche Hilfsprojekte für schwerstkranke Kinder und deren Familien gefördert werden konnten. In seinen Ausführungen erläuterte Port u. a. das bisherige Wirken seines Vereins und schilderte anhand von Fallbeispielen die zweckgebundene Verwendung der Spendengelder innerhalb unserer Region.

Für die erneute großzügige, wunderbare Geste bedanken wir uns herzlich im Namen unseres Schutzengelvereins bei unseren großzügigen "Schutzengeln vom Frauenbund Aßweiler" und wünschen den "Damen mit großen Herzen" weiterhin alles Gute sowie viel Freude und Erfolg bei künftigen Aktivitäten.


Kinder der KiTa St. Maria Alschbach sammeln an St. Martin 125,93 Euro für Schutzengelverein

Spendenübergabe in der KiTa Alschach mit Leiterin Silvia Zimmer (hintere Reihe Bildmitte), unmittelbar daneben Marcel (Bettler) und Linda (St. Martin), beide hintere Reihe rechts; ganz links Erzieherin Sabrina Kirchner

A uch in diesem Jahr haben sich die kreativen Kinder der Kindertagesstätte St. Maria Alschbach mit ihrer Leiterin Silvia Zimmer etwas Besonderes zum St. Martinstag einfallen lassen. So wurde am 11. November d. J. mit den vielen selbst gebastelten Laternen nicht nur ein schöner, stimmungsvoller Rahmen für den Martinsumzug geschaffen, sondern während des Martinsumzuges natürlich auch mit kräftiger Stimme bekannte Martinslieder gesungen. Wie schnell ein Mensch unverhofft in eine Notlage geraten und zum Bettler werden kann, machte die bewegende Geschichte des Hl. St. Martin vor der schönen Kulisse der Alschbacher Kirche den zahlreichen Teilnehmern der Veranstaltung anschaulich deutlich.

Nach dem Gottesdienst sammelten St. Martin (Linda) und der Bettler (Marcel) gemeinsam mit den anderen Kindern der KiTa mittels einer Spardose Spenden für schwerstkranke Kinder ein. Bei dieser schönen Aktion sind bemerkenswerte 125,93 Euro zusammen gekommen, die am 25.11.2015 an den Blieskasteler Schutzengelvereins überreicht wurden.

Wir bedanken uns herzlich bei Frau Zimmer und ihren Kindern der KiTa St. Maria Alschbach für die erneute wunderbare Idee und selbstverständlich bei allen Spendern bei der Martinsfeier für die großzügige Geste.

Wir wünschen unseren "Schutzengeln" der KiTa Alschbach für die Zukunft alles Gute, vor allem viel Gesundheit und Zufriedenheit auf ihrem weiteren Lebensweg.


Michael Müller, ein Sportler mit großem Herzen, erläuft beeindruckende 1.500 Euro für schwerstkranke Kinder

Spendenübergabe durch Michael Müller (Bildmitte) von der IKK-Südwest in Saarbrücken, der an Klaus Port und Peter Geble (links) seine beeindruckende Laufprämie in Höhe von 1.500 € überbrachte

E rneut hat der ehrgeizige Ultramarathonläufer Michael Müller aus Osterbrücken (St. Wendel) auf spektakuläre Weise sein großes Herz für schwerstkranke Kinder überzeugend unter Beweis gestellt. Bereits beim Blieskasteler Schutzengellauf 2011 lief der sympathische Sportler 33,2 km für den guten Zweck und konnte dank des tollen Sponsorings seiner Arbeitskolleginnen und -kollegen der IKK-Südwest in Saarbrücken beachtliche 850 Euro Sponsorengelder überreichen. Auch für seine stolze Laufleistung von 100,608 km beim 24-Stunden-Soli-Lauf 2014 in St. Ingbert hatte sich Herr Müller im Vorfeld der Veranstaltung im Kreise seiner IKK-Südwest-Arbeitskollegen eigene Sponsoren gesucht und uns im November 2014 eine weitere großzügige Spendensumme von 820 Euro übergeben.

Inzwischen hat Michael Müller mit sehr viel Training, Ehrgeiz und Fleiß seine enorme läuferische Leistungsfähigkeit noch erheblich gesteigert und läuft Strecken von weit über 100 km. Weil er eigenem Bekunden zufolge "von der Arbeit des Blieskasteler Schutzengelvereins voll überzeugt ist", hat er sich in diesem Jahr etwas wirklich Außergewöhnliches zugetraut, indem er am 17./18.10.2015 einen Einladungslauf unter Freunden angenommen und am "Pfälzer Weinsteig 100 Meilen-Ultratraillauf" teilgenommen hat. Diesen Extremlauf über unbeschreibliche 164 km ist er mit sehr kurzen "Pausen" in fantastischen 33 ½ Stunden am Stück gelaufen, nämlich von samstags ab 7 Uhr vom Startpunkt am Weintor in Schweigen-Rechtenbach bis zur ersehnten Zielankunft am Sonntag um 17 Uhr in Obersülzen. Welche "mörderischen" Strapazen dieser Lauf bedeutete, zeigt nicht zuletzt die Tatsache, dass von 44 Startern lediglich 26 ins Ziel kamen.

Auch für dieses extreme Lauferlebnis hat sich Herr Müller eigeninitiativ im Vorfeld - mit dem Ziel einer Spende an den Schutzengelverein - bei seinen Arbeitskollegen Sponsoren gesucht und auch gefunden. Dankenswerter Weise haben insgesamt 60 seiner Kolleginnen und Kollegen von der IKK-Südwest-Krankenversicherung in Saarbrücken sehr beeindruckende Laufprämien in einer Gesamthöhe von 1.500 Euro ausgesetzt, die Michael Müller nach seiner großartigen, sehr bemerkenswerten sportlichen Leistung eingesammelt und am 20.11.2015 unserem Schutzengelverein übergeben hat.

Bei der Spendenübergabe bedankten sich Klaus Port, Diana Eicher und Peter Geble vom Vereinsvorstand herzlich bei Michael Müller sowohl für sein ganz besonderes, wunderbares Engagement für schwerstkranke Kinder als auch für seine fantastische Laufleistung, durch welche die großzügige Geldspende erst zustande kam. Gedankt wurde selbstverständlich auch den zahlreichen Sponsoren bei der IKK-Südwest in Saarbrücken, die die Laufleistung und das bemerkenswerte soziale Engagement ihres Supersportlers Michael Müller so wunderbar mit beeindruckenden Spenden honoriert haben.

Wir beglückwünschen Herrn Müller zu seiner tollen Leistung in sportlicher und gemeinnütziger Hinsicht und wünschen ihm weiterhin viel Freude und Erfolg beim Laufsport. Möge dieser sympathische, freundliche und hilfsbereite Ausnahmesportler gesund bleiben und sich sein großes Herz für die Schwachen unserer Gesellschaft bewahren.


Jubilar Paul Usner aus Webenheim, ein Geburtstagskind mit großem Herzen spendet für schwerstkranke Kinder

Spendenübergabe in unserer Geschäftsstelle mit Jubilar Paul Usner (rechts), Tochter Berenice Usner, Yara Döring und Klaus Port

A nlässlich seines 50. Geburtstages bereitete uns der in Webenheim mit seiner Familie wohnende Paul Usner eine schöne Überraschung. Bereits im Vorfeld seiner Geburtstagsfeier, zu der Verwandtschaft und Freunde eingeladen waren, wünschte sich der sympathische Jubilar an Stelle von Geburtstagspräsenten ganz bewusst eine Geldspende für zwei lokal tätige gemeinnützige Vereine, die sich um hilfsbedürftige Menschen unserer Region kümmern; so war "vorherbestimmt", dass die Hälfte der gespendeten "Geburtstagsgelder" der Arbeit unseres Blieskasteler Schutzengelvereins zukommt. Diese schöne Geste, die Herrn Usner ein echtes Herzensanliegen war, wurde von seinen zahlreichen Gästen sehr positiv aufgenommen. Die Tochter des Jubilars, Berenice, und deren beste Freundin Yara Döring gestalteten sogar für die schöne Aktion noch eigens ein ansprechendes Plakat, welches während der Feier neben der Spendendose aufgestellt war. Am Ende der rundum gelungenen Geburtstagsfeier waren beachtliche 540 Euro zusammengekommen, die hälftig ihrer jeweiligen Zweckbestimmung zugeführt wurden.

Bei der Spendenübergabe am 05.11.2015 in der Geschäftsstelle des Schutzengelvereins bedankte sich Vereinsvorsitzender Klaus Port herzlich bei "unserem Schutzengel Paul Usner" für seine wunderbare Idee zur Ausrichtung dieser ganz besonderen Geburtstagsfeier sowie die daraus resultierende großzügige Geldspende in Höhe von 270 Euro. In Anwesenheit seiner Tochter Berenice und deren Freundin Yara wurde dabei insbesondere das selbstlose, vorbildliche soziale Engagement des Jubilars für die "schwachen in unserer Gesellschaft" angemessen gewürdigt. Wir sagen herzlich „DANKE!“.

Für die Zukunft wünschen wir Herrn Usner alles erdenklich Gute, vor allem viel Gesundheit und Zufriedenheit.


Geschwister-Scholl-Schule Blieskastel spendet beeindruckende 5.434,00 Euro als Erlös vom Schutzengellauf 2015

Spendenübergabe in Höhe von 5.434 Euro am 24.09.2015 an der Geschwister-Scholl-Schule in Blieskastel

M it beispielgebendem, vorbildlichen Engagement und viel Herzblut beteiligte sich die Geschwister-Scholl-Schule Blieskastel am 13. Mai 2015 bereits zum fünften Mal an unserem jährlich stattfindenden Schutzengellauf. Die Schule unterstützt damit maßgeblich unsere Arbeit zugunsten schwestkranker Kinder in unserer Region. Erneut stellten Lehrer sowie rund 400 Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 10 überzeugend unter Beweis, dass auch große soziale Projekte zu realisieren sind, wenn diese gemeinsam vorangebracht werden. Dabei wurde offenkundig, wie sehr die Schicksale der 4jährigen schwerstbehinderten Zwilling Jayden und Tyler aus Kröppen sowie der 8jährigen, im Rollstuhl sitzenden Sina aus Saarbrücken emotional berühren und welche wohltuende Hilfsbereitschaft daraus erwächst. Unter bewährter Federführung von Schulleiterin Sylvia Behet und Sportlehrer Michael Volz erzielten die Schülerinnen und Schüler mit ihrem Lehrkörper eine wahrhaft bemerkenswerte Leistung, die Respekt und Anerkennung verdient. Bereits im Vorfeld unserer Veranstaltung suchten sich die Kinder eigene Sponsoren und liefen dann beim Schutzengellauf unzählige Runden auf der 400-Meter-Bahn beim SC Blieskastel-Lautzkirchen für "unsere gute Sache". Mit 126 gelaufenen Runden (entspricht 50,4 km) stellte ein Schüler sogar einen „neuen Schulrekord“ auf. Dank des tollen Zuspruchs und des außergewöhnlichen sozialen Engagements der Schule kam am Ende die fantastische Gesamtspendensumme in Höhe von 5.434,00 Euro zusammen.

Am 24. September 2015 überreichten Schulleiterin Sylvia Behet und Sportlehrer Michael Volz die Spende in Anwesenheit einer "Abordnung" von Schülerinnen und Schülern an unsere Vorstandsmitglieder Klaus Port und Helmut Allar in Form eines symbolischen Schecks. Beeindruckt bedankte sich Vorsitzender Port bei der gesamten Schule für das wunderbare, beispielhafte soziale Engagement und die großzügige, bemerkenswerte Spende. "Der Umstand, dass die Schule an allen fünf durchgeführten Schutzengelläufen unseres Vereins teilgenommen und dabei insgesamt rund 40.000 Euro an Sponsorengeldern "erlaufen" hat, kann nicht hoch genug eingeschätzt werden. Wir und viele schwerstkranke Kinder mit ihren Familien verdanken diesem wunderbaren Engagement sehr viel. Die beispielgebende soziale Kompetenz aller Mitwirkenden der Geschwister-Scholl-Schule Blieskastel verdient höchste Wertschätzung." Kein Wunder, dass es für diese tolle Leistung hochverdienten, lang anhaltenden Applaus gab.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei unseren Schutzengeln von der Geschwister-Scholl-Schule Blieskastel für ihren vorbildlichen Einsatz im Sinne unserer Hilfsprojekte für Jayden, Tyler und Sina wünschen für die Zukunft nur das Beste, vor allem viel Gesundheit, Zufriedenheit und Erfolg.


Dieser Tage erreichte uns folgendes Schreiben der energis GmbH, das wir mit einem herzlichen Dankeschön an unsere Spender nachfolgend veröffentlichen:

energis spendete 250,- Euro für einen guten Zweck

D ie energis GmbH beliefert zahlreiche Kunden im Bereich Energie- und Wasserversorgung sowie Telekommunikation. Sie setzt sich für die Region ein, begeistert sich aber auch gerne für neue Projekte:

Als Jochen Strobel (Marketing- und PR-Leiter von energis) auf das Hilfsprojekt der Blieskasteler Schutzengel aufmerksam wurde, war sofort klar, dass man sich an dieser Hilfsaktion beteiligen werde. Für den 13. Mai 2015 rief man so intern die Mitarbeiter zum 5. Blieskasteler Spendenlauf auf. Und die machten sich auf den Weg – getreu dem Motto: "Jede Runde zählt und jeder Cent hilft!"

Durch diese tolle Unterstützung kamen für die schwerstbehinderte Sina aus dem Saarland 250,- Euro zusammen.

Wir wünschen dem Verein und seinen "Schutzengeln" weiterhin viel Erfolg bei sämtlichen Aktionen!


W ir bedanken uns herzlich für eine schöne Spende in Höhe von 83,11 Euro bei Beate und Ralf Weber aus Ballweiler, beide Mitglieder unseres  Schutzengelvereins.
Als Marktbeschicker und Aussteller sammeln sie regelmäßig mit einer unserer Spendendosen "ganz nebenbei" für schwerstkranke Kinder und unterstützen unser Arbeit durch diese bemerkenswerte Geste.  Wir sagen herzlich DANKE!

Schuh- und Sporthaus Eifler aus Breitfurt spendet 700 Euro

Spendenübergabe im Schuh- und Sporthaus Eifler, In den Mühlwiesen 15 in Blieskastel-Breitfurt, am 11.08.2015 mit Inhaber Walter Eifler (links), Tochter Elaine und Klaus Port

A nlässlich des 65jährigen Geschäftsjubiläums hat sich Familie Eifler als Inhaber des weithin bekannten Schuh- und Sporthauses Eifler (www.sporthaus-eifler.de) in Blieskastel-Breitfurt etwas Besonderes einfallen lassen. Mit professionell organisierten, speziellen Aktionstagen für die Kunden und einem spannenden, unterhaltsamen Glücksrad-Drehen in der Zeit vom 28.06 bis Ende Juli 2015 wurde nicht nur ordentlich gefeiert, sondern zugleich auch an schwerstkranke Kinder in unserer Region gedacht. Deshalb wurden eifrig Spendengelder gesammelt, die jetzt unseren aktuellen Hilfsaktionen zugunsten der 3jährigen Zwillinge Jayden und Tyler Manyeki (Kröppen bei Pirmasens) sowie der 8jährigen Sina Gentes (Saarbrücken) zugute kommen. Die zahlreichen Kunden des Geschäftes unterstützten dieses soziale Engagement und beteiligten sich gerne an der schönen Jubiläums-Aktion. So kamen bis zum Abschluss der Jubiläumstage bemerkenswerte 700 Euro zusammen.

Die beachtliche Spendensumme überreichte Geschäftsinhaber Walter Eifler gemeinsam mit Gattin Petra und Tochter Elaine am 11.08.2015 unserem Vorsitzenden Klaus Port. Dieser bedankte sich im Namen der Schutzengel herzlich bei Familie Eifler für die tolle Idee und die schöne Geste. Dabei wurde insbesondere deren vorbildliches, beispielgebendes soziales Engagement gewürdigt, welches zu dem tollen Spendenergebnis geführt hat. Dank der großzügigen Unterstützung von Familie Eifler, deren Mitarbeiterinnen und den spendenfreudigen Kunden kommen nunmehr jeweils 350 Euro den v.g. beiden Hilfsprojekten zugute, die in den nächsten Wochen zum Abschluss kommen sollen.


Lothar Schwarz, ein Geburtstagskind mit großem Herzen, spendet bemerkenswerte 1.000 Euro

Das vom Vereinsvorsitzenden Klaus Port aufgenommene Foto zeigt von links nach rechts: Diana Eicher (Schriftführerin), Jubilar Lothar Schwarz mit Gattin Renate, Peter Geble (Schatzmeister)

E ine wunderbare Überraschung bereitete uns der in Gersheim-Medelsheim wohnende Lothar Schwarz, der am 3. August 2015 bei guter Gesundheit seinen 80. Geburtstag feiern durfte. Bereits im Vorfeld seiner Feier ließ sich der Jubilar etwas besonderes einfallen. Weil es ihm finanziell und gesundheitlich gut geht, dachte das Geburtstagskind gerade an seinem Ehrentag insbesondere an diejenigen, mit denen es das Schicksal nicht so gut meint. Deshalb war es Herrn Schwarz ein echtes Herzensanliegen, dass seine Gäste anstelle von Geburtstagsgeschenken ganz bewusst eine Geldspende für schwerstkranke Kinder an den Blieskasteler Schutzengelverein machten. Diese tolle Idee, die er bereits in der Einladung zu seinem Sektempfang zum Ausdruck brachte, wurde von seinen Gästen sehr positiv aufgenommen. Die Feiernden kamen der Bitte des Jubilars gerne nach und spendeten bei der "rundum gelungenen Feier" großzügig für die gute Sache.

Am Ende der Veranstaltung war die fantastische Spendensumme von 1.000 Euro zusammen gekommen, die Herr Schwarz am 06.08.2015 in unserer Geschäftsstelle unseren Vorstandsmitgliedern Klaus Port, Diana Eicher und Peter Geble überreichte. Bei der Spendenübergabe bedankte sich Vorsitzender Port herzlich bei "unserem Schutzengel Herrn Schwarz“ für die wunderbare Idee zur Ausrichtung dieser ganz besonderen Geburtstagsfeier und den eindrucksvollen Spendenbetrag. Dabei hob Port insbesondere das selbstlose, vorbildliche soziale Engagement und die beispielgebende Hilfsbereitschaft Herrn Schwarz hervor, dem er im Namen des Schutzengelvereins für die Zukunft alles Gute, vor allem Gesundheit und Zufriedenheit wünschte.


Fa. Doppler GmbH – Orthopädietechnik, Rehatechnik, Sanitästfachhandel – in St. Ingbert spendet 300 Euro

Plakat zum 'Tag der offenen Tür' der Fa. Doppler

E rneut dürfen wir uns über eine beachtliche Spende der Fa. Doppler freuen, die Ende Juli in den St. Ingberter Geschäftsräumen übergeben wurde. Dabei handelt es sich um den finanziellen Erlös des am 30. Mai 2015 erstmals durchgeführten „Scooter- und Rollatortages“. Dieser erfolgreiche "Tag der offenen Tür" in St. Ingbert wurde maßgeblich von Edmund Doppler, seiner Tochter Nannette Doppler, Dominik Schütz und Sascha Kimmling in der Schlackenbergstraße 37 initiiert und geplant. Das Besondere daran war u. a., dass alle Gäste unverbindlich viele Modelle an Scootern kostenlos probefahren durften. Auf einem eigens aufgebauten Erlebnis-Parcours konnten sie erfahren, wie einfach es ist mobil zu bleiben. Selbstverständlich gab es auch nützliche Informationen über viele Modelle an Rollatoren, passendes Zubehör und das umfangreiche Leistungsspektrum an Orthopädie- und Rehabilitationstechnik. Mitgebrachte Rollatoren wurden von kompetenten Mechanikern der Fa. Doppler kostenlos überprüft und gecheckt.

Das Foto zeigt die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Fa. Doppler GmbH am St. Ingberter Standort in der Schlackenbergstraße 37

Auch für das leibliche Wohl war bestens gesorgt, denn für "kleines Geld“ gab es Bratwürste, Currywurst, Pommes und diverse Getränke.

Am Ende der erfolgreichen Veranstaltung stand ein schöner Erlös von 300 Euro, der als großzügige Spende für unsere gemeinnützige Arbeit zur Verfügung gestellt wird. Wir bedanken uns herzlich bei unseren "Schutzengeln der Fa. Doppler GmbH" und ihren Gästen, die zu diesem bemerkenswerten Spendenergebnis mit beigetragen haben.


Gemeinnütziger Verein "Biker SaarLorLux e.V." unterstützt Blieskasteler Schutzengelverein mit 1.000 Euro-Spende

Der 1. Vorsitzende des Vereins 'Biker SaarLorLux e.V.', Michael Lensch (rechts im Bild), überreicht mit der Kassenwartin des Vereins, Heike Broschard (links im Bild) zwei Spendenschecks zu je 500 Euro an Klaus Port vom Blieskasteler Schutzengelverein

S eit einigen Jahren veranstaltet der gemeinnützige Verein „Biker SaarLorLux e. V.“ (www.biker-fuer-kinder.de) einmal jährlich sein großes Event im und um den historischen Dillinger Lokschuppen. Der rührige Verein zeichnet sich in erster Linie dadurch aus, dass er das gemeinsame Hobby "Motorradfahren" mit einer ehrenamtlichen Aufgabe und der damit verbundenen Hilfsbereitschaft vereinigt. Die Mitglieder haben es sich zur Aufgabe gemacht, hilfsbedürftige Kinder zu unterstützen und ihr gemeinsames Interesse in den Dienst einer guten Sache zu stellen. Seit 2007 engagieren sie sich erfolgreich mit der eigens ins Leben gerufenen Aktion "Biker für Kinder" zum Wohl sozial benachteiligter Kinder im Saarland. Die diesjährige am 25. und 26. Juli 2015 durchgeführte Veranstaltung mit mehreren fachspezifischen Ausstellern und Dienstleistern der Branche bot vielen Zweiradfreunden nicht nur Bikerfrühstück, Bikergottesdienst und die obligatorische "Ausfahrt", sondern insbesondere auch ein abwechslungsreiches, unterhaltsames Rahmenprogramm mit zum Teil spektakulären Live-Darbietungen.

Zu den Höhepunkten des tollen Events zählte die öffentliche Überreichung von Spendengeldern im Namen der Biker SaarLorLux e. V. an die therapeutische Schülerhilfe Dillingen und unseren Blieskasteler Schutzengelverein. So durfte unser Vorsitzender Port gleich zwei Schecks über jeweils 500 Euro für aktuelle Hilfsaktionen der Schutzengel zugunsten des 3jährigen Lars aus Rohrbach (Aussenaufzug am elterlichen Wohnhaus) und der 9jährigen Paula aus Namborn (Anschaffung eines behindertengerecht umgebauten Fahrzeuges) entgegen nehmen.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei unseren beispielgebenden "Schutzengeln der Biker SaarLorLux e. V" für ihr vorbildliches soziales Engagement und die großzügige Spende von insgesamt 1.000 Euro. Für die Zukunft wünschen wir ihnen alles Gute, vor allem Gesundheit und Zufriedenheit sowie allzeit eine unfallfreie Fahrt mit gesunder Heimkehr.


Spendenaktion des Betriebsrates von Schaeffler Technologies AG & Co. KG in Homburg

Teilnehmer der Scheckübergabe - v.l.n.r.: Anne-Rose Kramarschek-Pfahler, Miriam Leppla-Kalleder (Autismus Saarland), Salvatore Vicari (Betriebsratsvorsitzender), Kerstin Schiebelhut (Personalleiterin), Ehepaar Dietrich (Fanconie-Anämie-Hilfe), Klaus Port (Blieskasteler Schutzengelverein) und Ulrich Neumann (Betriebsrat)

Z um fünften Mal wurde bei Schaeffler in Homburg eine Erfolgsbeteiligung ausgezahlt. Der Betriebsrat nahm dies zum Anlass, auch in diesem Jahr die Spendenaktion "Erfolg teilen - unser Erfolg trägt Früchte" durchzuführen. Grundgedanke dieser Spendenaktion ist, dass jeder einen kleinen Teil seiner Erfolgsbeteiligung an Menschen spendet, denen ein schwereres Schicksal beschieden wurde, als vielen anderen. Von der Belegschaft werden gemeinnützige Vereine vorgeschlagen. Somit entscheiden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, wohin das Geld geht.

In diesem Jahr gehen die Spenden an:

  • Bliekasteler Freunde und Helfer- Schutzengel für Kinder e. V. (Blieskasteler Schutzengelverein)
  • Deutsche Fanconi-Anämie- Hilfe e. V.
  • Autismus Saarland e. V.

Von der Belegschaft wurde eine Summe von 2.737 € gespendet. Dieser Betrag wurde von den Werkleitungen auf beachtliche 5.400 € erhöht. Auf vielfachen Wunsch aus der Belegschaft wird die Spendensumme auf alle 3 Organisationen zu gleichen Teilen aufgeteilt, so dass unser Schutzengelverein 1.800 Euro erhielt.

Wir bedanken uns herzlich bei allen, die sich an der Spendenaktion beteiligt haben, sowohl bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern als auch bei der Werk- und Personalleitung der Schaeffler Werke / Homburg für die großzügige Geste und die beeindruckende Spende, die wir am 17.07.2015 bei Schaeffler Technologies in Homburg überreicht bekamen. Dabei hatten wir auch Gelegenheit, unsere gemeinnützige Arbeit und unsere aktuellen Hilfsprojekte vorzustellen.


Vorbildliches soziales Engagement von Familie Fremgen beim Blieskasteler Altstadtfest 2015 bringt 350 Euro-Spende

Hans Fremgen mit seinem wunderschönen, nostalgischen Drehorgelwagen engagiert sich regelmäßig für schwerstkranke Kinder. Wir sagen herzlich DANKE !

E rneut führten eine wunderbare Idee und vorbildliches soziales Engagement von Familie Fremgen zu einer bemerkenswerten Spende in Höhe von 350 Euro zugunsten unseres Vereins. Auch beim Blieskasteler Altstadtfest 2015 öffneten der frühere Blieskasteler Elektrofachhändler Hans Fremgen und seine Gattin Inge wieder die Pforte zu ihrem schmucken, stilvoll eingerichteten Partykeller ihres mitten in der "Kernzone des Blieskasteler Altstadtfestes" in der Kardinal-Wendel-Straße stehenden Wohnhauses. Beispielgebende Hilfsaktionen der Familie erbrachten unserem Schutzengelverein bereits in den letzten Jahren beeindruckende Spendenergebnisse. Kürzlich wiederholte Familie Fremgen ihre schöne Aktion beim diesjährigen Altstadtfest erfolgreich. Erneut backte Inge Fremgen mit großem Fleiß und viel Herzblut zahlreiche köstliche Kuchen, während Ehemann Hans seinen wunderschönen nostalgischen Drehorgelwagen gekonnt "in Szene setzte". Für den weithin als "pfiffiger Tüftler" bekannten ehemaligen Elektrofachhändler war es eine wahre Freude, dem mechanischen Musikinstrument mit Geschick und Ausdauer schöne und allseits bekannte "alte" Melodien zu "entlocken".

Bestens vorbereitet bot Frau Fremgen während des Festes zahlreichen Gästen ihr vielfältiges, leckeres Kuchenbüffet und aromatischen Bohnenkaffee an. Tatkräftig unterstützt wurde sie dabei von ihren bestens motivierten Kindern und Enkelkindern, die tüchtig mitgeholfen und entscheidenden Anteil an dem Erfolg der rundum gelungenen Initiative haben. Insbesondere der große Ansturm von Gästen am Sonntagnachmittag wäre ansonsten nicht zu bewältigen gewesen. Die gekonnt von Hans Fremgen dargebotene Drehorgelmusik sorgte für eine wunderschöne nostalgische Atmosphäre, für die er viel Beifall und Lob "erntete".

Den stolzen Erlös der eindrucksvollen Aktion in Höhe von beachtlichen 350 Euro überreichte Hans Fremgen am 23.07.2015 in Form eines Spendenschecks unserem Vereinsvorsitzenden Klaus Port, der sich für die tolle Idee sowie das wunderbare, vorbildliche soziale Engagement herzlich bei der kompletten Familie Fremgen herzlich bedankte.


Von-der-Leyen-Gymnasium Blieskastel spendet bemerkenswerte 3.885,92 Euro für die schwerstbehinderten Kinder Sina, Jayden und Tyler

Spendenübergabe am 15.07.2015 am Von-der-Leyen-Gymnasium Blieskastel mit Schülerinnen und Schülern der Klassenstufe 5; vordere Reihe (von links nach rechts): Peter Geble, Sportlehrer Johannes Gödtel, Diana Eicher, Christoph Kohl (Schulleiter) und Klaus Port

A us organisatorischen Gründen konnten Schülerinnen und Schüler des Von-der-Leyen-Gymnasiums Blieskastel an unserem diesjährigen Schutzengellauf am 13. Mai zugunsten der schwerstkranken Kinder Sina, Jayden und Tyler nur mit wenigen Schülerinnen und Schülern teilnehmen. Doch helfen wollten unbedingt ALLE und somit die beiden Projekte (Schaffung eines barrierefreien Zuganges zum Wohnhaus sowie Anschaffung eines behindertengerecht mit Rollstuhlrampe umgebautes Fahrzeuges) finanziell unterstützen. Deshalb hatte sich das Gymnasium, allen voran Direktor Christoph Kohl sowie die Lehrer Stefanie Drumm und Johannes Gödtel, das ehrgeizige Ziel gesetzt, mit den Klassenstufen 5 und 6 unter den gleichen Bedingungen und Modalitäten einen "eigenen Schutzengellauf" zu absolvieren.

Dieses Vorhaben wurde in den letzten Wochen unter organisatorischer Federführung von Frau Drumm und Herrn Gödtel mit Unterstützung weiterer Lehrpersonen mit viel Herzblut und beispielgebendem sozialen Engagement generalstabsmäßig in die Tat umgesetzt. Die ca. 180 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 und 6 bekamen im Rahmen ihres Sportunterrichtes Gelegenheit, ihren „ganz persönlichen Schutzengellauf“ nachzuholen. Wie das fantastische Gesamtergebnis des Spendenlaufes deutlich unter Beweis stellt, engagierten sich alle Teilnehmer/innen begeistert für die gute Sache und suchten sich hoch motiviert und sehr erfolgreich eigene Sponsoren für ihre läuferischen Leistungen.

Stellvertretend für die gesamte Schule präsentierten Direktor Christoph Kohl und Sportlehrer Johannes Gödtel sowie Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 5 am 15. Juli 2015 voller Stolz "den Lohn ihrer Mühen" und ihrer "schweisstreibenden Aktion". Unsere Vorstandsmitglieder Klaus Port, Diana Eicher und Peter Geble zeigten sich bei der symbolischen Scheckübergabe hocherfreut über die beeindruckende Spendensumme in Höhe von 3.885,92 Euro, die als fantastisches Ergebnis dieser bemerkenswerten und beispielgebenden Aktion des Gymnasiums im wahrsten Sinne des Wortes "erlaufen" worden ist.

Mit herzlichen Worten und sichtlich beeindruckt von dem überwältigenden Spendenergebnis bedankte sich Vorsitzender Port sowohl bei der Leitung des Blieskasteler Gymnasiums mit allen Lehrerinnen und Lehrern als auch bei den bestens motivierten Schülerinnen und Schülern für ihr tolles soziales Engagement. Dabei wurde auch ganz besonders die Tatsache hervorgehoben und gewürdigt, dass das Gymnasium dem Blieskasteler Schutzengelverein mit dieser Spende und den zurückliegenden Erlösen der Schutzengelläufe 2011, 2012, 2013 und 2014 inzwischen bereits 23.689,62 Euro für seine Arbeit und damit für Hilfsprojekte zugunsten schwerstbehinderter Kinder in unserer Region zur Verfügung gestellt hat.


Benefiz-Sommerparty mit „Jessy & Baschti“ erbrachte beeindruckende 666,76 Euro an Spendengeldern

bereits zu Beginn der Sommerparty freuten sich 'Jessy & Baschti' über viele Gäste

Z ahlreiche begeisterte Gäste durften sich am 10.07.2015 im gemütlichen Aussenhof des Lokales "Zum Mühleneck" in der Blieskasteler Altstadt an einem besonderen musikalischen Leckerbissen erfreuen, zu dem das beliebte Blieskasteler Duo "Jessy & Baschti" eingeladen hatte. Bemerkenswert war insbesondere, dass die jungen Musiker ihr Können an diesem Abend in den Dienst der guten Sache stellten, indem sie Spenden zugunsten des Blieskastel Schutzengelvereins sammelten. Bei freiem Eintritt präsentierte das sympathische Duo über vier Stunden Schlager, Oldies und aktuelle Musik, zu der auch getanzt wurde. Alle Gäste waren von der professionellen, gefühlvoll und vielseitig vorgetragenen musikalischen Darbietung vom "Feinsten" begeistert und honorierten die schöne Musik und das breit gefächerte musikalische Repertoire von "Jessy & Baschti" immer wieder mit kräftigem Beifall. So mancher Song animierte zum Mitsingen, andere Lieder berührten die Herzen der Besucher, was sicherlich mit ausschlaggebend für die wohltuende Spendenfreudigkeit der Gäste war, die großzügig Geld in die aufgestellte Spendenbox einwarfen.

...ein herzliches Dankeschön an das sympathische Duo 'Jessy & Baschti' für den tollen Abend und das vorbildliche soziale Engagement...

Am Ende der schönen Benefizveranstaltung konnten "Jessy & Baschti" sehr beeindruckende 666,75 Euro an Klaus Port überreichen, der sich von dem bemerkenswerten Ergebnis sichtlich überrascht zeigte und kurz über die Arbeit und das Wirken des Schutzengelvereins zugunsten schwerstkranker Kinder informierte. Port bedankte sich im Namen der Schutzengel mit herzlichen Worten sowohl bei den beiden Musikinterpreten als auch bei Allen, die mit ihrem Beitrag zu dieser stolzen Spendensumme mit beigetragen haben.


Schutzengelanhänger bereiten viel Freude

unsere Schutzengel-Anhänger als Gastgeschenke

D ie Eltern des kleinen Silas verbrachten nach dessen verfrühter Geburt Ende August 2014 zehn Wochen im Ronald McDonald Haus in Homburg.
Während dieses Aufenthaltes erfuhren sie vom Bestand und Wirken unseres Vereins. Während der Zubereitung eines Verwöhnabendessens für die Bewohner des Hauses, welches der Schutzengelverein in Zusammenarbeit mit dem THW Aßweiler regelmäßig durchgeführt hat, kam unser Vorstandsmitglied Diana Eicher mit dem frischgebackenen Elternpaar ins Gespräch und konnte ihm viel über den Verein, seine bereits erfolgten und damals aktuell laufenden Projekte berichten.

Im Mai diesen Jahres wurde der kleine Silas im Kreise von Familie, Paten und Freunden getauft. Aus Anlass dieser Feierlichkeit wurde der Schutzengelverein auch nicht vergessen. Als bleibende Erinnerung an das Tauffest und Dankeschön bekam jeder der 21 Gäste einen unserer wunderschönen, individuell gefertigten Schutzengelanhänger geschenkt.
Die junge Mutter konnte sich aus unserer mehr als reichhaltigen Kollektion getreu ihres Farbmottos die gewünschten Anhänger in allen möglichen Blau-Varianten mit Öse oder Karabinerhaken selbst aussuchen.
Auf der Tauffeier kamen die kleinen, aber feinen Geschenke samt der Geschichte, was es mit ihnen auf sich hat bzw. wer und was dahinter steht, bei allen Beschenkten sehr gut an.

Für diese beispielgebende, wunderbare Geschenkidee bedanken wir uns sehr herzlich bei Frau S. und Herrn A. und wünschen der jungen Familie für die Zukunft alles Gute, vor allem weiterhin gute Gesundheit, Glück und Zufriedenheit.


Jubilar Ralf Herter spendet aus Anlass seines 50. Geburtstages die bemerkenswerte Summe von 3.100 Euro

Jubilar Ralf Herter bei der Spendenübergabe an Vorstandsmitglied Diana Eicher

H err Ralf Herter, Maler- und Lackierermeister mit eigenem Betrieb aus Bliesmengen-Bolchen hatte am 18.06.2015 eine ganz besondere Überraschung für den Schutzengelverein.
Im Vorfeld seines 50. Geburtstages am 10.06.2015 hatte der großzügig Jubilar "mit großem Herzen" seine Geburtstagsgäste gebeten, an Stelle von Geschenken lieber eine Geldspende zugunsten unseres Vereins zu machen. Er informierte seine 150 Gäste während der Feier anhand der von uns zuvor zur Verfügung gestellten Informationen über das Schicksal von Jayden und Tyler Manyeki und Sina Gentes, für deren Hilfsprojekte er seine großzügige Spende zur Verfügung stellt.
Gerne kamen seine zahlreichen Gratulanten diesem Wunsch nach und spendeten anlässlich der Geburtstagsfeier am 13.06.2015 sehr großzügig den Betrag insgesamt 3.040 Euro, den Herr Herter dann auf die großartige Spendensumme von 3.100 Euro aufstockte und am 18.06.2015 unserem Vorstandsmitglied Diana Eicher überreichte.
Das "Geburtstagskind" selbst war richtig überwältigt und gerührt von dem tollen Spendenergebnis und ist überzeugt davon, dass das Geld  helfen wird das Leben der drei schwerstkranken Kinder und Ihrer Familien zu erleichtern.
Für diese beispielgebende, wunderbare Geburtstagsidee und die bemerkenswerte Geste bedanken wir uns sehr herzlich bei "unserem Schutzengel Herrn Herter" und wünschen ihm und seiner Familie weiterhin alles erdenklich Gute, vor allem weiterhin gute Gesundheit, Glück und Zufriedenheit.


Vorschulkinder der Katholischen Kindertagesstätte St. Pirminius Bierbach erlaufen bei unserem 5. Schutzengellauf 200 Euro

Fröhliche und stolze Kinder der KiTa St. Pirminius Bierbach mit Leiterin Sibylle Matheis (hinten links) und Erzieherin Julia Hohlbach (hinten rechts)

E ine bewundernswerte Leistung erbrachten 7 Vorschulkinder der Katholischen Kindertagesstätte St. Pirminius Bierbach bei unserem 5. Schutzengellauf am 13. Mai 2015 auf der Sportanlage des SC Blieskastel-Lautzkirchen.
Hochmotiviert und mit bemerkenswerter Ausdauer "drehten" die 6- jährigen Kinder jeweils 14 Runden auf der 400-Meter-Tartanbahn für unsere gute Sache. Auch die Leiterin der Einrichtung, Sibylle Matheis und Erzieherin Julia Hohlbach schnürten ihre Laufschuhe und begleiteten ihre Schützlinge. Der enorme Leistungswille und das erstaunliche Leistungsvermögen erstaunte auch die im Vorfeld der Veranstaltung gewonnenen Sponsoren, die zur Belohnung der fantastischen Laufleistungen "tief in ihre Portemonnaies" greifen mussten.
Denn der verdiente Lohn für die vielen gelaufenen Runden  zahlte sich im Nachhinein in barer Münze aus. Stolze 200 Euro haben die  sieben Vorschulkinder mit ihren beiden Erzieherinnen an Spendengeldern zusammen getragen und am 15.06.2015 unserem Vorstandsmitglied Diana Eicher überreicht.
Beeindruckt von dieser tollen Hilfsaktion bedankte sich Diana Eicher in Namen des gesamten Vereinsvorstandes bei den Vorschulkindern, bei der Leiterin der Kindertagesstätte, Frau Sibylle Matheis und der Erzieherin, Julia Hohlbach für das vorbildliche soziale Engagement und die wunderschöne Geste zugunsten von Taylor, Jayden und Sina.

Wir danken unseren kleinen Schutzengeln der KiTa Bierbach, den Erzieherinnen sowie allen Sponsoren herzlich für die großzügige Spende und wünschen weiterhin alles Gute, vor allem viel Gesundheit.


Jubilar Michael Baus, ein Geburtstagskind mit großem Herzen, spendet bemerkenswerte 5.305 Euro für schwerstkranke Kinder

Spendenübergabe in Höhe von 5.305 Euro in unserer Geschäftsstelle mit (von links nach rechts): Susanne Baus, Klaus Port, Michael Baus und Diana Eicher

A nlässlich seines 50. Geburtstages, den er kürzlich bei guter Gesundheit mit Familie, Freunden und Geschäftspartnern feiern konnte, bereitete uns der langjährige Geschäftsführer der St. Ingberter BAUTRA Baugesellschaft mbH  eine wunderbare Überraschung.

Bereits im Vorfeld seiner Geburtstagsfete plante das einfallsreiche  "Geburtstagskind" etwas Besonderes. Vor dem Hintergrund, dass es ihm gesundheitlich und finanziell gut geht, dachte der sympathische Jubilar gerade hinsichtlich seines Ehrentages insbesondere an diejenigen, mit denen es das Schicksal nicht so gut meint. Deshalb war es Herrn Baus ein echtes Herzensanliegen, dass seine Gäste anstelle von Geburtstagsgeschenken ganz bewusst eine Geldspende zugunsten des Blieskasteler Schutzengelvereins machten. Konkret war es der Wunsch von Herrn Baus, mit dem Spendengeld unser aktuelles Hilfsprojekt für den 3jährigen schwerstbehinderten Lars zu unterstützen, für den in den nächsten Wochen in Rohrbach zur Erleichterung des Alltags und Verbesserung der Lebensqualität ein ca. 45.000 Euro teurer Senkrechtaufzug über 3 Etagen ans elterliche Wohnanwesen gebaut wird.
Diese schöne Idee und tolle Geste des Jubilars wurde sehr positiv aufgenommen. Die zahlreichen Gäste kamen der Bitte des "Geburtstagskindes" gerne nach und spendeten bei der "rundum gelungenen" Geburtstagsfeier großzügig für die gute Sache. Am Ende der Veranstaltung war die fantastische Spendensumme von stolzen 5.305 Euro zusammen gekommen.

Bei der Spendenübergabe am 11. Juni 2015 in unserer Geschäftsstelle bedankten sich Klaus Port und Diana Eicher herzlich bei "unserem Schutzengel Michael Baus " für die wunderbare Idee zur Ausrichtung dieser ganz besonderen Geburtstagsfeier und die sehr großzügige Geldspende, mit der das v. g. Hilfsprojekt nunmehr nahezu vollständig finanziert ist. In interessanter Gesprächsrunde wurde dabei insbesondere das beispielgebende, vorbildliche soziale Engagement des Jubilars gewürdigt, welches dieser auch schon bei anderen Gelegenheiten überzeugend unter Beweis gestellt hat.

Für die Zukunft wünschen wir Herrn Baus alles erdenklich Gute, vor allem viel Gesundheit und Zufriedenheit.


Reifen & Autoservice Max Usner spendet beeindruckende 700 Euro aus Firmenjubiläum

Spendenübergabe am 28.05.2015 durch Firmeninhaber Max Usner jun. und seinem Vater Max Usner sen. an Vereinsvorsitzenden Klaus Port (Bildmitte)

A m 2. Mai 2015 feierte der weithin bekannte, kompetente Kfz-Meisterbetrieb "Reifen und Autoservice Max Usner" in Blieskastel-Aßweiler sein 20. Firmenjubiläum im Rahmen eines Tages der offenen Tür mit Kunden, Freunden und Mitarbeitern. Bereits vorab hatten Firmeninhaber Max Usner jun. und sein Vater Max Usner sen., der den Betrieb 1995 gegründet und Anfang 2010 seinem Sohn übergeben hat, beschlossen, die Einnahmen des Tages unserem Blieskasteler Schutzengelverein zu spenden.

Be der gut besuchten Jubiläumsfeier (www.reifen-usner.de) mit interessanter Oldtimerausstellung, Livemusik und einem umfangreichem Getränke- sowie Essensangebot konnten die Gäste u. a. die 2012/2013 durch Um- bzw. Anbau erweiterten modernen Werkstatträume in Augenschein nehmen. Wichtig war Familie Usner an diesem unvergesslichen und perfekten Tag aber insbesondere, ihren Kunden für die jahrelange Treue ein herzliches Dankeschön zu sagen. Am Ende ihrer erfolgreichen Veranstaltung war ein beeindruckender Spendenbetrag in Höhe von 700 Euro zusammen gekommen.

Bei der Spendenübergabe am 28.05.2015 bedankte sich Vereinsvorsitzender Klaus Port sehr herzlich bei dem sympathischen Team vom Reifen und Autoservice Usner, insbesondere bei Firmeninhaber Max Usner jun. und seinem Vater Max Usner sen., für das wunderbare, beispielhafte soziale Engagement und die großzügige Spende. Zugleich wünschte er ihnen weiterhin viel Erfolg sowie Gesundheit und Zufriedenheit.


2.000 Euro-Sparda-Bank-Spende dank Familie Bucher aus Blieskastel-Seelbach erhalten

Spendenübergabe in der Sparda-Bank Homburg mit (von links nach rechts): Larissa Deckarm (Kundenberaterin Sparda-Bank), Klaus Port (Vorsitzender Schutzengelverein), Daniela Nagel (Tochter der beruflich verhinderten Preisträgerin Annemarie Bucher) und Christoph Arnold (Leiter Gebietsdirektion Homburg/Bad Krezunach der Sparda Bank Südwest)

D ie Förderung von Vereinen und ehrenamtliches Engagement in der Region liegt der Sparda-Bank Homburg am Herzen. In diesem Sinne führte die Genossenschaftsbank nach ihrem Umzug in die Talstraße 1 ein Gewinnspiel durch, bei dem die Kunden ihrem Wunschverein eine beträchtliche Spende zukommen lassen konnten. Insgesamt wurden seitens der Sparda-Bank  hierfür 10.000 Euro (5 x 2.000 Euro) aus Mitteln des Sparda-Gewinnsparvereins zur Verfügung gestellt. Um zu den Gewinnern dieser schönen Aktion gehören zu dürfen, sollten Kunden in einem in der Schalterhalle aufgestellten  "Schrauben-Glas" die Anzahl aller darin befindlichen Schrauben schätzen. Die fünf Kunden mit der genauesten Schätzung gewannen bei diesem Gewinnspiel jeweils 2.000 Euro für einen Verein ihrer Wahl.

Annemarie Bucher aus Blieskastel-Seelbach schätzte unter sachkundiger Beratung ihres Gatten "624 Schrauben", womit - bei tatsächlich 621 Schrauben im Glas - nahezu eine "Punktlandung" gelang und zugleich 2.000 Euro für ihren Wunschverein gesichert waren. Zu unserer Freude hatte Frau Bucher bei der Schätzaktion unseren Schutzengelverein als "ihren" Wunschverein benannt, so dass wir zur Spendenübergabe am 19.05.2015 in die Sparda-Bank-Filiale in Homburg eingeladen waren. In angenehmer Atmosphäre übergab dort Christoph Arnold, Leiter der Gebietsdirektion  Homburg/Bad Kreuznach der Sparda-Bank Südwest, im Namen und in Anwesenheit der fünf Gewinner der Aktion jeweils 2.000 Euro an die nominierten Vereine aus Homburg und Blieskastel.

Da aus beruflichen Gründen leider weder Frau Bucher noch ihr Gatte an der Spendenübergabe teilnehmen konnten, wurden sie durch ihre Tochter Daniela Nagel vertreten, die die 2.000 Euro-Spende gerne unserem Vereinsvorsitzenden Klaus Port überreichte.

Wir bedanken uns herzlich bei Familie Bucher und ihrer Tochter Daniela Nagel für die wunderschöne Idee zur Nominierung als Wunschverein und die insoweit erfolgte Wertschätzung und Anerkennung unserer Vereinsarbeit durch die großzügige Spende. Der Sparda-Bank Südwest danken wir für das tolle ehrenamtliche Engagement und die Durchführung des Gewinnspieles, durch welches unserem Verein diese beeindruckende 2.000 Euro-Spende zuteil wurde.


Gemeinnütziger NH/HH-Recyclingverein spendet € 5.000 für Blieskasteler Schutzengelverein

5.000 Euro-Spendenübergabe durch den gemeinnützigen NH/HH-Recyclingverein am 05.05.2015 in unserer Geschäftsstelle: von links nach rechts: Michael Berg (Fa. Hager Blieskastel), Peter Geble mit Enkel Elias, Diana Eicher, Klaus Port (alle Schutzengelverein), Volker Seefeld, Harald Kownatzky und Birgit Zwicknagel (Geschäftsstelle NH/HH-Recyclingverein)

D er bundesweit agierende NH-HH Recyclingverein (www.nh-hh-recycling.de) übergab uns am 05.05.2015 in unserer Geschäftsstelle eine sehr beeindruckende Spende in Höhe von € 5.000. Der gemeinnützige Verein zur Förderung des umweltgerechten Recycling von abgeschalteten NH/HH Sicherungseinsätzen e. V. wurde 1995 gegründet und hat seine Geschäftsstelle im bayrischen Stamsried. Als freiwillige Initiative der deutschen Sicherungshersteller widmet sich der Verein dem Recycling von ausgedienten Schmelzsicherungen als Beitrag für einen nachhaltigen Wirtschaftskreislauf. Energieversorger, Netzbetreiber, Industrieunternehmen, mittelständische Betriebe und das Elektrohandwerk beteiligen in sich in ganz Deutschland über ein vom Verein finanziertes flächendeckendes Sammelsystem. Die erwirtschafteten Überschüsse verwendet der Verein satzungsgemäß als Spenden zur Finanzierung von Forschung und Lehre sowie Aus- und Weiterbildung. Mitglieder des Vereins sind die deutschen Sicherungshersteller DRIESCHER Wegberg, EFEN, Hager, Jean Müller, MERSEN, SIBA und Siemens.

Die großzügige Spendenübergabe, die in lockerer Atmosphäre in unserer Geschäftsstelle erfolgte, wurde von der Blieskasteler Firma Hager initiiert, einem Gründungsmitglied des NH/HH-Recyclingvereins und einem führenden Hersteller von Elektroinstallation in Gebäuden, im Wohnungsbau und für Gewerbeimmobilien. Michael Berg, Leiter Markt-Management Energieverteilung und Zählerplatzsysteme der Hager Vertriebsgesellschaft mbH & Co.KG, erklärte bei der Spendenübergabe das soziale Engagement des gemeinnützigen NH/HH-Recyclingvereins: "Die erwirtschafteten Erträge unseres Vereins werden, laut Satzung, für Projekte zur Förderung von Lehre, Bildung und Forschung auf dem Gebiet der Elektrotechnik verwendet. Aber wir unterstützen auch jedes Jahr eine ausgewählte Institution, deren Arbeit ein herausragendes Beispiel für das soziale Engagement verantwortungsvoller Mitmenschen ist, die dort handeln, wo direkte Hilfe am Nötigsten ist. Die Arbeit des Blieskasteler Schutzengelvereins verdient nicht nur unsere Bewunderung, sondern auch unsere finanzielle Unterstützung."

In unterhaltsamer Runde führten unsere Vorstandsmitglieder Klaus Port, Diana Eicher und Peter Geble einen interessanten Informations- und Erfahrungsaustausch mit den vor Ort erschienenen Vorstandsmitgliedern des Recyclingvereins, den Herren Volker Seefeld (Vorstandsvorsitzender), Harald Kownatzky und Michael Berg, sowie mit Frau Birgit Zwicknagel von deren Geschäftsstelle.
Dabei war man sich einig darin, dass die Blieskasteler Schutzengel für praktische, unbürokratische Hilfe stehen, die bei Betroffenen eine schnelle und spürbare Verbesserung ihrer Lebenssituation bewirkt und mit Sicherheit dort ankommt, wo sie am dringendsten gebraucht wird.

In diesem Sinne erfolgte ein herzliches Dankeschön durch die Schutzengel für die sehr großzügige 5.000 Euro-Spende des NH/HH-Recyclingvereins, die auch als Zeichen der Solidarität mit vom Schicksal schwer geprüften Kindern und deren Familien gesehen wird.


9jährige Sophia Roth überrascht erneut mit beeindruckender Spende in Höhe von 227,08 Euro

Sophia mit ihrer Oma Friedlinde Richter bei der Spendenübergabe im heimischen Garten

E rneut bereitete uns die 9jährige Sophia Roth aus Bruchmühlbach eine wunderschöne Überraschung. Als ihre Großeltern Friedlinde und  Gerhard Richter am 02.05.2015 an ihrem eigenen Wohnanwesen in der Adenauerstraße in Ormesheim wieder einen ihrer attraktiven Hausflohmärkte durchführten, war unser "Schutzengel Sophia" sofort wieder "Feuer und Flamme" und überlegte nach Möglichkeiten, Spenden für unseren Schutzengelverein zu sammeln. Engagiert und mit bewundernswertem Elan verkaufte sie Bücher, CDs und Vogelhäuschen für den guten Zweck. Zwischendurch besuchte das aufgeweckte Mädchen "mit großem Herzen" eigeninitiativ mit ihren Freundinnen Josephine Pohl und Sophia Della Bella auch noch zahlreiche Haushalte in der Nachbarschaft und bat um Spenden für den Schutzengelverein. Damit nicht genug: Oma Friedlinde beköstigte ihre zahlreichen Flohmarktbesucher unentgeltlich mit selbstgebackenem Kuchen und Getränken. Auch durch diese schöne Geste kamen beträchtliche Spendengelder zusammen. So kam am Ende die sehr beeindruckende Spende von 227,08 Euro zusammen, die am 06.05.2015 im blühenden Garten von Familie Richter an unseren 1. Vorsitzenden Klaus Port überreicht wurde.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei "unserer Sophia" und ihren Freundinnen sowie bei Sophias Großeltern Friedlinde und Gerhard Richter für die wunderschöne Geste, das vorbildliche soziale Engagement und die tolle Spende.

Flohmarkt in Brenschelbach bringt Erlös von 383,54 Euro

Danke an unseren 'Schutzengel Heinz' für die Durchführung seines 4. Brenschelbacher Flohmarktes für unseren Verein

B ereits seinen 4. Flohmarkt zugunsten unseres Schutzengelvereins veranstaltete unser Mitglied Heinz Braun am 1., 2. und 3. Mai 2015 auf dem Gelände des ehemaligen Campingplatzes in Brenschelbach.
Trotz äusserst schlechter Witterungsverhältnisse mit viel Regen und kühlen Temperaturen waren 15 Händler angereist, so dass allein dadurch beachtliche 328 Euro an Standgeldern zusammen kamen. Zudem sammelte unser "Schutzengel Heinz" weitere 55,54 Euro durch freiweillige Spenden für seine unzähligen Stofftiere, so dass er am 05.05.2015 unserem Vorstand einen bemerkenswerten Gesamterlös in Höhe von 383,54 Euro überreichen konnte.

Wir danken Heinz Braun und allen Händlern, die trotz des widrigen Wetters auf den Markt kamen und so für die gemeinsame Sache, den Schutzengelverein, viel Herz zeigten. Ein herzlicher Dank gebührt auch Familie Jochheim vom Campingheim Diana, die wie jedes Jahr für diese schöne Aktion den Platz unentgeltlich zur Verfügung gestellt hat.


VdK Kreisverband Saarpfalz spendet nach toller Aktion beeindruckende 550 Euro

Spendenübergabe in unserer Geschäftsstelle am 23.04.2015 mit (von links nach rechts): Jürgen Johann (stellvertretender Geschäfstführer VdK Saarland u. stellvertretender Kreisvorsitzender VdK Saarpfalz), Diana Eicher (Schriftführerin Schutzengelverein), Helmut Allar und Klaus Port (beide Vorstand Schutzengelverein), Peter A. Rothgerber (stellvertretender Landesvorsitzender VdK Saarland, Kreisvorsitzender VdK Saarpfalz u. 1. Vorsitzender VdK Ortsverband Blieskastel), Norbert Berg (1. Vorsitzender VdK Ortsverband Einöd u. Schriftführer VdK Saarpfalz) und Katharina Reinhart (Schatzmeisterin VdK Ortsverband Blieskastel u. Revisorin VdK Saarpfalz)

A m 07.12.2014 veranstaltete der VdK Kreisverband Saarpfalz ein schönes Weihnachtskonzert in der Pfarrkirche St. Engelbert in St. Ingbert. Das abwechslungsreiche Programm wurde gestaltet von VdK-Mitgliedern und dem bekannten Shanty-Chor der Marinekameradschaft Zweibrücken unter der Leitung von Bernd Theisohn. Bei freiem Eintritt zu der Veranstaltung wurde zum Schluss eine Spendenaktion durchgeführt, die einen beachtlichen Reinerlös in Höhe von 550 Euro erbrachte. In seiner Verbands-Vorstandssitzung am 04.02.2015 wurde dann beschlossen, diesen Betrag dem Blieskasteler Schutzengelverein zu spenden.

Zur Spendenübergabe am 23.04.2015 in unserer Geschäftsstelle waren als Gäste des VdK Saarland neben Jürgen Johann (stellvertretender Geschäfstführer VdK Saarland u. stellvertretender Kreisvorsitzender VdK Saarpfalz) und Peter A. Rothgerber (stellvertretender Landesvorsitzender VdK Saarland, Kreisvorsitzender VdK Saarpfalz u. 1. Vorsitzender VdK Ortsverband Blieskastel) auch Norbert Berg (1. Vorsitzender VdK Ortsverband Einöd u. Schriftführer VdK Saarpfalz) und Katharina Reinhart (Schatzmeisterin VdK Ortsverband Blieskastel u. Revisorin VdK Saarpfalz) erschienen. Unsere Vorstandsmitglieder Klaus Port, Helmut Allar und Diana Eicher bedankten sich herzlich für die großzügige Geste und die beeindruckende Spende. In lockerer Runde fand zudem auch ein gegenseitiger Informationsaustausch hinsichtlich der jeweiligen Arbeit und Leistungsfähigkeit von Sozialverbandes VdK Saarland und Schutzengeln statt.


Spiel- und Wanderclub Niederwürzbach e. V. spendet 400 Euro

Spendenübergabe in unserer neuen Geschäftsstelle mit von links nach rechts: Harald Noll (1. Vorsitzender Spiel- und Wanderclub Niederwürzbach e. V.), Klaus Port und Josef Wachs (Kassierer Spiel- und Wanderclub Niederwürzbach e. V.)

E ine freudige Überraschung bereitete uns am 2. April 2015 der Spiel- und Wanderclub Niederwürzbach e. V. mit einer beeindruckenden Spende in Höhe von 400 Euro.

Wie deren 1. Vorsitzender Harald Noll dabei erläuterte, führte der Spiel- und Wanderclub Niederwürzbach e. V. am Sonntag, 9. November 2014 in der Katholischen Kirche Niederwürzbach ein Adventskonzert unter dem Motto "Musik, Lieder und Texte zum Advent" durch. Anstelle eines Eintrittsgeldes wurden die zahlreichen Besucher um eine Spende für einen gemeinnützigen Zweck gebeten, der zu diesem Zeitpunkt noch nicht konkretisiert war. In einer späteren Vorstandssitzung des Vereins wurde dann entschieden, dass der Reinerlös der Veranstaltung in Höhe von 400 Euro der gemeinnützigen Arbeit des Blieskasteler Schutzengelvereins zugute kommen soll.

Bei der symbolischen Scheckübergabe in unserer neuen Geschäftsstelle in der Bliesgaustraße 1 bedankten sich unsere Vorstandsmitglieder Klaus Port und Helmut Allar sichtlich beeindruckt von dieser großzügigen, wohltuenden Geste mit herzlichen Worten bei Harald Noll (1. Vorsitzender) und Josef Wachs (Kassierer) sowie allen Mitgliedern des Spiel- und Wanderclubs Niederwürzbach e. V.. Dabei wurde im Zusammenhang mit dem vorbildlichen sozialen Engagement des Spendengebers auch lobend hervorgehoben, dass dies nicht die erste Spende des Spiel- und Wanderclubs an die Schutzengel gewesen ist.

Wir bedanken uns und wünschen allen Mitgliedern des Spiel- und Wanderclubs Niederwüzbach e. V. für die Zukunft alles erdenklich Gute, vor allem Gesundheit, Glück und Zufriedenheit... und dass sich alle "ihr großes Herz" für die Schwachen in unserer Gesellschaft bewahren mögen.


Großzügige 2.500 Euro-Spende des Lions Club Blieskastel

Spendenübergaben von insgesamt 9.500 Euro durch den Lions Club Blieskastel mit Lions-Präsident Volker Degel (rechts) und den insgesamt 8 Spendenempfängern, darunter Diana Eicher und Klaus Port (7. und 8. von links) vom Schutzengelverein, die einen 2.500 Euro-Scheck in Empfang nehmen durften

S eit 18 Jahren veranstaltet der Lions Club Blieskastel in der Vorweihnachtszeit eine attraktive Tombola im Globus-Einöd. Der Losverkauf an die Marktbesucher erfolgt dabei während der üblichen Geschäftszeiten mit Unterstützung von Helferinnen und Helfern verschiedener caritativer Organisationen, Institutionen und Einrichtungen. Auch unser Schutzengelverein hat an der vom 29.11. bis 04.12.2014 durchgeführten Aktion wieder tatkräftig mitgewirkt und dabei mit insgesamt 14 Helferinnen und Helfern beachtliche 34 Einsatzstunden geleistet; insgesamt wurden bei der Tombola in nur 3 1/2 Tagen 16.000 Lose verkauft und mehr als 2.400 Gewinne (davon 7 Hauptpreise) ausgehändigt. Bereits im Vorfeld der Tombola war vereinbart, den Erlös der Veranstaltung vorrangig unter denjenigen Organisationen aufzuteilen, die hochmotiviert und mit Geschick Lose verkaufen.

Der Lohn der "Mühen" (Reinerlös der Tombola in Höhe von 9.500 Euro) wurde am 12.03.2015 im Rahmen einer kleinen Feier in der Volksbank Blieskastel an mehrere Spendenempfänger verteilt. Wie  schon in den beiden Vorjahren erhielt unser Schutzengelverein bemerkenswerte 2.500 Euro aus dem "Spendentopf" des Lions Club Blieskastel.

Vor Überreichung der Spendenschecks ließ der Clubpräsident der Blieskasteler Lions, Volker Degel, nochmals die erfolgreiche Weihnachtstombola 2014 Revue passieren und bedankte sich bei allen Mitwirkenden. Den Scheck in Höhe von 2.500 Euro überreichte Herr Degel unseren Vorstandsmitgliedern Diana Eicher und Klaus Port. Beide brachten gegenüber dem Lions Club Blieskastel ihren Dank für die großzügige Spende und Unterstützung zum Ausdruck und machten Ausführungen zur Arbeit ihres Schutzengelvereins. Zugleich fand Port lobende Worte für die fleißigen Helferinnen und Helfer seines Vereins, die mit ihrem beherzten Losverkauf im letzten Dezember den wichtigen Grundstein für die jetzt erfolgte 2.500 Euro-Spende gelegt haben.


Großzügige 1.000 Euro-Spende durch Forstgut Lindenfels Alschbach (500 €) und Verein "Leuchtender Stern e. V." (500 €)

Spendenübergabe beim 'Besonderen Kaufhaus' in Limbach mit von links nach rechts: Peter Geble (Kassierer Schutzengelverein), Mireille Kunz (Vorstandschaft 'Leuchtender Stern e. V.'), Bianca Rau (Leitung 'Besonderes Kaufhaus' Limbach), Alexandra Dawo (Forstgut Lindenfels Alschbach), Patrick Schreier (2.Vorsitzender 'Leuchtender Stern e.V.'), Klaus Port (1. Vorsitzender Schutzengelverein), Walter Meyer (1. Vorsitzender 'Leuchtender Stern e. V.)

D as bekannte Forstgut Lindenfels in Alschbach führte am 3. Adventswochenende 2014 seinen jährlichen Weihnachtsmarkt durch, bei dem durch Verkauf von Kaffee und Kuchen ein beachtlicher Erlös von 500 Euro erzielt worden ist. Diesen Betrag spendete Alexandra Dawo vom Forstgut Lindenfels dem rührigen Verein "Leuchtender Stern e. V.", der im Jahr 2010 von Mitarbeitern der UKS Service GmbH Homburg (Tochtergesellschaft des Universitätsklinikums) gegründet wurde und seit Dezember 2013 in Limbach "Das besondere Kaufhaus" mit großem Erfolg betreibt.

An diesem "Besonderen Kaufhaus" in Limbach fand am 2. Dezember 2014 ebenfalls ein schöner Weihnachtsmarkt des Vereins "Leuchtender Stern e. V." statt, welcher auch einen bemerkenswerten Spendenerlös von 500 Euro erbrachte.

Als wunderschöne Geste kamen das Forstgut Lindenfels und der Verein "Leuchtender Stern e. V." kürzlich überein, beide 500 Euro-Spenden zu einer Gesamtspende zusammen zu fassen und unserem Hilfsprojekt für den 3jährigen Lars Prommersberger aus Rohrbach zur Verfügung zu stellen, damit der geplante Außenaufzug am Wohnhaus der Familie bald realisiert werden kann.

Bei der am 27.02.2015 erfolgten Spendenübergabe im "Besonderen Kaufhaus" Limbach (s. Foto) wurden die Modalitäten beider Spendensammelaktionen in gemütlicher Kaffeerunde eingehend erläutert und etwaige weitere Kooperationsmöglichkeiten "ins Auge gefasst".

Wir bedanken uns sehr herzlich beim Forstgut Lindenfels Alschbach und beim Homburger Verein "Leuchtender Stern e. V." für ihre wunderbare Idee, ihr beispielhaftes soziales Engagement und die großzügige Spende von 1.000 Euro, über die wir uns nun freuen dürfen.


Drei Jubilare beim Ministerium für Bildung und Kultur (Saarbrücken) spenden großzügig 1.184 Euro

W ir freuen uns über eine wunderschöne Idee und eine tolle Geste von drei Jubilaren des Ministeriums für Bildung und Kultur. Die drei "Geburtstagskinder" feierten kürzlich mit knapp 200 Gästen - aktive und pensionierte Mitarbeiter des Ministeriums - gemeinsam ihren Ehrentag und wünschten sich statt Geschenken Spenden für unseren Schutzengelverein. Dabei kam die bemerkenswerte Summe von 1.184 Euro zusammen, die inzwischen auf unserem Spendenkonto eingegangen ist.

In einem persönlichen Schreiben an die drei großzügigen Spender haben wir uns für die beispielgebende, vorbildliche Geste herzlich bedankt und die Jubilare gebeten, unseren Dank auch an die spendablen Geburtstagsgäste weiterzuleiten.

Wir wünschen unseren "Schutzengeln vom Ministerium für Bildung und Kultur" weiterhin alles Gute, vor allem Gesundheit und Zufriedenheit.


Jubilar Alfred Schifferer, ein Geburtstagskind mit großem Herzen, spendet bemerkenswerte 800 Euro für schwerstkranke Kinder

Jubilar Alfred Schifferer (rechts) bei der Spendenübergabe an Vereinsvorsitzenden Klaus Port

A nlässlich seines 90. Geburtstages, den der frühere Landwirt Alfred Schifferer am 12. Februrar 2015 in Altheim mit zahlreichen Gästen feiern konnte, bereitete er uns eine wunderbare Überraschung.

Schon im Vorfeld seiner Geburtstagsfeier im Altheimer Gasthaus "Im Hopfengarten", zu der seine gesamte Verwandtschaft eingeladen war, wünschte sich der rüstige Jubilar anstelle von Geburtstagspräsenten ganz bewusst eine Geldspende für schwerstkranke Kinder. Diese schöne Geste, die Herrn Schifferer ein echtes Herzensanliegen war, wurde von seinen rund 70 Gästen sehr positiv aufgenommen und so spendeten sie gerne in die bei der Feier aufgestellte Spendenbox für den Blieskasteler Schutzengelverein. Dabei kamen am Ende der rundum gelungenen Geburtstagsfeier beachtliche 800 Euro Spendengelder zusammen.

Bei der Spendenübergabe am 25.02.2015 bei Familie Schifferer bedankten sich Klaus Port und Helmut Allar vom Vereinsvorstand herzlich bei "unserem Schutzengel Alfred Schifferer" für die wunderbare Idee zur Ausrichtung dieser ganz besonderen Geburtstagsfeier und die daraus resultierende sehr großzügige Geldspende. In gemütlicher Kaffeerunde wurde insbesondere das selbstlose, vorbildliche soziale Engagement des sympathischen Jubilars für die "schwachen in unserer Gesellschaft" gewürdigt, welches er auch schon bei anderen Gelegenheiten überzeugend unter Beweis gestellt hat.

Für die Zukunft wünschen wir Herrn Schifferer alles erdenklich Gute, vor allem viel Gesundheit und Zufriedenheit.


Mundartkünstler "De Plattmacher" - Günther Hussong - spendet 500 Euro seiner Veranstaltung vom 23.01.2015 in Blieskastel

Freudige Überraschung: unser Vereinsmitglied Günther Hussong (zweiter von rechts) zeigte sich erneut großherzig und spendet von seiner Mundartveranstaltung am  23.01.2015 in der Bliekasteler Orangerie bemerkenswerte 500 Euro an unsere Vorstandsmitglieder Klaus Port, Diana Eicher und Peter Geble (von links nach rechts)

S eit einigen Wochen präsentiert unser engagiertes Vereinsmitglied Günther Hussong erfolgreich sein neues Mundart-Programm "Awwei werd's Zeit", das höchsten Unterhaltungswert besitzt. Dabei wagt sich "unser Plattmacher Günther" dieses Mal nicht nur in sprachliche Abgründe unseres Dialekts, sondern auch in Abgründe von Raum und Zeit. So beschäftigt er sich eingehend und unterhaltsam unter anderem mit Religionen, mit dem Lebewesen Mensch und dem Zusammenleben dieser Wesen, zu denen selbtverständlich "sei Schätzje" und seine Intimfeindin "Schumachersch Thekla" gehören. Auch der Bereich Kultur fehlt nicht, gleichgültig, ob man zu diesem Bereich eine Urlaubsreise, einen Schwenker-Abend oder einen Theaterbesuch zählt. In seiner "Sprachlehre" geht er in seiner unnachahmlichen, liebenswerten Art auf den Vergleich in unserer Mundart und auf den Bedeutungswandel einiger Wörter sehr gekonnt ein.

Die am 23.01.2015 ausverkaufte Veranstaltung des "Plattmachers" in der Blieskasteler Orangerie zeigt, wie gut seine Mundart vom Allerfeinsten mit spitzfindigen Wortverdrehern bei den Menschen ankommt. In seiner rundum gelungenen, kurzweiligen Veranstaltung, bei der natürlich viel gelacht wurde, machte "De Plattmacher" die Zuhörer mit seinen wort- und gestenreichen Vorträgen voll Humor, Selbstironie und gekonntem Sprachwitz auf höchstem Nieveau  im wahrsten Sinne des Wortes "platt".

Doch neben seinem begnadeten künstlerischen Talent hat "unser Plattmacher" vor allem auch ein großes Herz für kranke Kinder, was den Menschen Günther Hussong charakterisiert und besonders auszeichnet. Immer wieder lässt er unseren Verein an seinem Erfolg teilhaben, indem er uns Spendengelder zukommen lässt.  Dieses Mal waren es beachtliche 500 Euro, mit denen er unseren Vereinsvorstand wenige Tage nach seiner Veranstaltung am 23.01.2015 überraschte.

Wir sagen unserem geschätzten Vereinsmitlgied und "Schutzengel Günther", der uns immer wieder wertvolle Unterstützung zukommen lässt, für sein bemerkenswertes soziales Engagement im Sinne unser guten Sache ein aufrichtiges Dankeschön und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute, vor allem Gesundheit, Zufriedenheit und künstlerischen Erfolg.


Mit toller Fußball-Aktion bemerkenswerte 1.000 Euro-Spende erspielt

Beide Mannschaften vor dem Anpfiff am 13.09.2014:  die Postmannschaft in gelben Trikots - 2. von rechts: Klaus Schmitt, Vorsitzender des SV Altheim-Böckweiler und rechts daneben Ahmed  El-Khadem, Team-Trainer der Postmannschaft (stehend rechts) (Foto: Wolfgang Degott)

E iner beeindruckenden Initiative des Fußball begeisterten Ahmed El Khadem aus Altheim und dem Sportverein Altheim-Böckweiler haben wir eine großzügige Spende von 1.000 Euro zu verdanken. Als sozial engagierter Mitarbeiter der Deutschen Post DHL und Trainer der Fußball-Betriebsmannschaft der Saarbrücker Niederlassung machte El Khadem im Zusammenhang mit der jährlich von der Deutschen Post DHL weltweit durchgeführten Aktion "Global Volunteers Tag" den Vorschlag, ein Benefizspiel gegen die Mannschaft des Bezirksligisten SV Altheim-Böckweiler durchzuführen und den Erlös dieser Veranstaltung den Blieskasteler Schutzengeln zukommen zu lassen. Gemeinsam mit dem Vorstand des SV Altheim-Böckweiler (Vorsitzender Klaus Schmitt) wurde das Event professionell vorbereitet und am 13.09.2014 auf der schönen Altheimer Sportanlage erfolgreich durchgeführt. Dass am Ende die Gäste mit 5:1 deutlich siegten, war dabei eher nebensächlich. Vordergründig ging es schließlich um den guten Zweck und die Pflege der Kameradschaft. Als tolles Ergebnis dieser beispielgebenden Initiative konnte am Ende der Veranstaltung, bei der eigens das Pinninger "Pinnimobil" zum Verkauf von Getränken, Essen und Kuchen zum Einsatz kam, mit Eintrittsgeldern und den aufgestellten Spendenboxen ein stattlicher Reinerlös von 1.000 Euro erzielt werden.

Spendenübergabe am 24.01.2015 mit (von links nach rechts): Helmut Allar, Klaus Schmitt, Klaus Port, Klaus Angne und Ahmed El-Khadem

Bei der Spendenübergabe am 24.01.2015 in der Sporthalle des Freizeitzentrums Blieskastel lobten Klaus Port und Helmut Allar die vorbildliche Organisation und Durchführung der schönen Benefiz-Veranstaltung. Zugleich bedankten sie sich sehr herzlich für die großzügige Spende bei allen, die an dieser klasse Aktion beteiligt waren, so stellvertretend für alle Mitwirkenden der Deutschen Post DHL bei Ahmed El Khadem  und stellvertretend für alle Angehörigen des SV Altheim-Böckweiler bei dessen Vorsitzenden Klaus Schmitt.


Jubilar Bernhard Wendel, ein Geburtstagskind mit großem Herzen, spendet Schutzengelverein 1.255 Euro

Jubilar Bernhard Wendel (Bildmitte) bei der Spendenübergabe an Peter Geble (links) und Klaus Port (rechts) vom Schutzengelverein

E ine wunderbare Überraschung bereitete uns der Geschäftsführer der Stadtwerke Bliestal, Dipl.Ing. Bernhard Wendel, anlässlich seines 60. Geburtstages, welchen er bei guter Gesundheit mit Familie, Freunden, Mitarbeitern und Geschäftspartnern im Dezember 2014 feiern konnte. Wendel ist seit 22 Jahren Geschäftsführer der Stadtwerke, die 1993 als Stadtwerke Blieskastel GmbH gegründet wurde. Nach der Fusion mit den Gemeindewerken Gersheim vor einigen Jahren ist die Umbenennung in Stadtwerke Bliestal GmbH erfolgt. Der Jubilar, der als kompetenter "Versorgungs-Fachmann" mit unternehmerischem Sachverstand große Wertschätzung und Anerkennung genießt, hatte sich bereits im Vorfeld seines Ehrentages etwas Besonderes einfallen lassen. Weil es ihm selbst gesundheitlich und finanziell gut geht, dachte er insbesondere an diejenigen, mit denen es das Schicksal nicht so gut meint. Um schwerstkranken Kindern unserer Region Hilfe und Unterstützung zukommen zu lassen, war es Herrn Wendel deshalb ein Herzensanliegen, dass seine Gäste anstelle von Geburtstagsgeschenken ganz bewusst eine Spende zugunsten unseres Blieskasteler Schutzengelvereins machten.

Wie positiv diese schöne Idee von den zahlreichen Geburtstagsgästen aufgenommen wurde, zeigt das bemerkenswerte Ergebnis dieser wunderbaren Aktion, bei der beeindruckende 1.255 Euro Spendengelder zusammen gekommen sind. 

Bei der Spendenübergabe am 20.01.2015 bedankten sich Klaus Port und Peter Geble vom Vereinsvorstand herzlich bei "unserem Schutzengel Bernhard Wendel" für die wunderbare Idee zur Ausrichtung dieser ganz besonderen Geburtstagsfeier und die großzügige Geldspende. Für die Zukunft wünschen wir Herrn Wendel alles erdenklich Gute, vor allem Gesundheit und Zufriedenheit.

Bei der Spendenübergabe lobte Port zugleich auch das vorbildliche soziale Engagement aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtwerke Bliestal, die den Schutzengelverein immer wieder in unterschiedlichsten Bereichen uneigennützig und großzügig unterstützen.


Musik- und Theaterverein Wolfersheim spendet beeindruckende 600 Euro

Spendenübergabe im Kultursaal Wolfersheim mit Jürgen Juhlke und Ute Blumenauer (hintere Reihe von links) sowie Kindern und Jugendlichen des Musik- und Theatervereins Wolfersheim

B eim diesjährigen Neujahrsempfang des Musik- und Theatervereins Wolfersheim am 16.01.2015 konnte Vorsitzender Jürgen Juhlke zahlreiche Mitglieder und Gäste im Kultursaal Wolfersheim in der alten Schule begrüßen. Im Laufe der unterhaltsamen und kurzweiligen Veranstaltung boten Kinder, Jugendliche und Erwachsene wunderschöne musikalische Darbietungen, nicht nur als Akkordeonorchester und Flötengruppe, sondern auch mit weiteren interessanten Musikformationen. Zudem erfolgte eine beeindruckende Spendenübergabe an den Blieskasteler Schutzengelverein, die einer beispielgebenden Initiative der Kinder und Jugendlichen der Musikgruppe zu verdanken ist. Wie deren Leiterin Ute Blumenauer hierzu erläuterte, hatten die Kinder und Jugendlichen den Wunsch geäußert, die gemeinnützige Arbeit der Blieskasteler Schutzengel zu unterstützen. In diesem Sinne wurden in der Vorweihnachtszeit eifrig Preise und Gewinne gesammelt, die im Rahmen einer großen Weihnachtstombola am 13.12.2014 zu einem beträchtlichen Erlös in Höhe von 500 Euro führten. Doch das war noch nicht alles! Weitere 45,60 Euro befanden sich in der während der Veranstaltung aufgestellten Spendenbox. Und letztendlich wurde der Spendenbetrag noch spontan und großzügig durch Angehörige der Freiwilligen Feuerwehr Wolfersheim aufgerundet, so dass nunmehr stattliche 600 Euro an den Vorsitzenden des Blieskasteler Schutzengelvereins überreicht werden konnten.

Für diese wunderschöne Initiative und vorbildliche Geste bedanken wir uns sehr herzlich beim Musik- und Theaterverein Wolfersheim, insbesondere bei Ute Blumenauer mit ihren Kindern und Jugendlichen, bei der Freiwilligen Feuerwehr Wolfersheim sowie bei allen, die an dieser beispielgebenden Aktion mitgewirkt und zu dem stolzen Spendenergebnis mit beigetragen haben.


Kreissparkasse Saarpfalz zeigt erneut großes Herz für kranke Kinder

Spendenübergabe bei der KSK Blieskastel mit (von links nach rechts): Michael Merscher, Jürgen Trautmann, Christof Müller, Klaus Port, Maria Scheuern und Volker Kern

S eit Jahren unterstützen uns Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreissparkasse Saarpfalz mit beträchtlichen Spendengeldern und bisweilen sogar durch ihre aktive Mithilfe bei unseren zahlreichen Veranstaltungen. Aktuell haben wir insbesondere Maria Scheuern von der Filiale Blieskastel eine beeindruckende 400 Euro-Spende zu verdanken. Großen Anteil an dieser tollen Geste hat auch Jürgen Trautmann, der nicht nur Ortsvorsteher von Blieskastel-Mitte, sondern auch Mitarbeiter der LBS Saar ist. Als nämlich vor einigen Wochen die LBS Saar bankenintern ein attraktives Gewinnspiel veranstaltete, bei dem alle KSK-Beschäftigten sowohl einen persönlichen Wunsch als auch einen wohltätigen Zweck benennen durften, wurde unter allen Teilnehmern Maria Scheuern als Gewinnerin ermittelt. Und weil sich die "Mitarbeiterin mit großem Herzen" beim "wohltätigen Zweck" für die "Schutzengel" entschieden hatte, durften wir am 15.01.2015 in der Filiale Blieskastel in Anwesenheit der KSK-Mitarbeiter Volker Kern, Christof Müller und Michael Merscher aus den Händen der überglücklichen Gewinnerin Maria Scheuern den "fetten" Gewinnscheck in Höhe von beachtlichen 400 Euro entgegen nehmen. Selbstverständlich war auch Jürgen Trautmann bei dieser wunderbaren Geste anwesend, denn schließlich war er an der beispielgebenden Aktion maßgeblich beteiligt und hatte es sich nicht nehmen lassen, den symbolischen Spendenscheck eigenhändig auszufertigen.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei allem Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der KSK Saarpfalz, insbesondere bei Maria Scheuern, sowie bei Herrn Jürgen Trautmann für diese nicht alltägliche, wunderschöne Unterstützung zugunsten schwerstkranker Kinder.


Maria Drönner und Motorradfreunde "Bliestal-Biker 98 e. V." spenden Erlös vom Gersheimer Weihnachtsmarkt 2014 in Höhe von bemerkenswerten 1.500 Euro

Spendenübergabe (von links nach rechts): Bernhard Kempf, Maria Drönner, Klaus Port, Peter Geble und Helmut Drönner

Erneut engagierten sich Maria Drönner und die Motorradfreunde "Bliestal-Biker 98 e. V." am 13. und 14.12.2014 anlässlich des 5. Weihnachtsmarktes rund um den "Historischen Bahnhof" in Gersheim für unseren Schutzengelverein. Als Ehefrau des 1. Vorsitzenden (Helmut Drönner) der Motorradfreunde, die zum fünften Male gemeinsam mit weiteren Vereinen und Organisatoren am Gersheimer Weihnachtsmarkt mitwirkten, begann Frau Drönner bereits Wochen vor dem Ereignis engagiert und hoch motiviert mit den Vorbereitungen ihrer großen Tombolaveranstaltung. Mit beispielhaftem Elan sammelte sie hoch motiviert über Wochen hinweg in Firmen, Betrieben, Geschäften und auch bei Privatleuten beachtliche 800, zum Teil hochpreisige Gewinne für ihre Mega-Tombola. Natürlich wurde ihr wunderbares soziales Engagement beim Gersheimer Weihnachtsmarkt wieder ein voller Erfolg und am Ende stand ein beeindruckender Reingewinn von weit über 1.400 Euro fest, den Frau Dönner großzügig aus privaten Mitteln auf 1.500 Euro aufstockte.  Wie schon in den Vorjahren unterstützten die "Bliestal-Biker 98 e. V.", die an ihrem Verkaufsstand die mittlerweile legendären "Kolwefresser mit Knoblauchsoße", Eierpunsch und andere leckere Getränke verkauften, die beispielgebende Aktion sehr großzügig und übernahmen für Frau Drönner sämtliche Unkosten ihrer Aktion, wie z. B. Standgeld usw.

Die Spendenübergabe der 1.500 Euro an den Blieskasteler Schutzengelvereins erfolgte zu Beginn des Jahres 2015. Mit herzlichen Worten bedankten sich unsere Vorstandsmitglieder Klaus Port und Peter Geble bei Frau Drönner sowie den Motorradfreunden, für die stellvertretend deren 1. Vorsitzender Helmut Drönner und Bernhard Kempf anwesend waren. Mit dieser Spende und denen der Vorjahre 2012 (900 €) und 2013 (1.200 €) wurden somit bereits insgesamt 3.600 Euro für Hilfsprojekte zugunsten schwerstkranker Kinder zur Verfügung gestellt. Im Namen unseres Vereins sagen wir herzlich DANKE für diese wunderbare Geste und das beispielgebende, vorbildliche soziale Engagement. Wir wünschen weiterhin alles Gute, vor allem viel Gesundheit und dass die Motorradfreunde von ihren Ausfahrten stets unbeschadet und unfallfrei zurück kehren mögen.

9jährige Sophia Roth übergibt bemerkenswerte Spende in Höhe von 172,90 Euro für Hilfsaktion zugunsten von Lars

Sophia, die zwei ihrer selbst hergestellten Holzhäuschen in Händen hält, und ihre Oma Friedlinde, die begeisterte Hobby-Malerin ist

E rneut hatte die aufgeweckte 9jährige Sophia Roth aus Bruchmühlbach, die gerne viel Zeit bei ihren Großeltern Friedlinde und Gerhard Richter in Ormesheim verbringt, eine wunderschöne Idee, die zu einer beachtlichen Spende zugunsten unserer Hilfsaktion für den schwerstbehinderten Lars führte. Als ihre Oma Friedlinde, eine begeisterte Hobby-Malerin, gemeinsam mit ihrem Neffen Daniel Nashan (Sophias Patenonkel) in der Zeit vom 28.11. bis 22.12.2014 eine Bilderausstellung in der Sparkassen-Galerie im "Alten Rathaus" in Rubenheim durchführte, entschloss sich Sophia, diese Gelegenheit für ihre zweite Spendenaktion zu nutzen. Hochmotiviert bemalte Sophia zusammen mit ihrer Oma Holzrohlinge, die Peter Giese, ein Freund von Sophias Vater, unentgeltlich zur Verfügung stellte. Mit viel Herzblut und großem Geschick wurden die Holzrohlinge bemalt und so bearbeitet, dass daraus hübsche, bunte Holzhäuschen und am Ende sogar ein komplettes Weihnachtsdorf entstand. Während der Bilderausstellung verkaufte Sophia dann in einem separaten Raum "ihre Häuschen" an die begeisterten Gäste der Ausstellung und zusätzlich auch noch spezielle, selbst hergestellte Encaustic-Bilder. Sophias wunderbare Aktion erbrachte am Ende beeindruckende 172,90 Euro, die das freundliche Mädchen "mit großem Herzen" für unsere Hilfsaktion zugunsten des 3jährigen Lars aus Rohrbach spendete.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei Sophia für ihre wunderschöne Geste, ihr vorbildliches soziales Engagement und die tolle Spende. Selbstverständlich gebührt unser Dank auch Sophias Oma Friedlinde Richter und allen Menschen, die zum Erfolg dieser schönen Aktion mit beigetragen haben.

© 2013-2017 | Blieskasteler Freunde und Helfer - Schutzengel für Kinder e.V.

Spendenkonto:
Volks- und Raiffeisenbank Saarpfalz eG
IBAN: DE58 5929 1200 2425 5502 01 - BIC: GENODE51BEX

Blieskasteler Schutzengel auf Facebook